https://datingseitenliste.de/funflirt-test/FunFlirt Test

FunFlirt Test 2020, mit Aktuelle Kosten und Erfahrungen

97%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
4%
Antwortquote
94%
Populäres Alter
95%
Schönheit
25-34
Profile
230.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.5
Betrug
Sehr selten
Rating
9.7/10
Arten der Beziehungen
Vorteile
  • Genaue Suche möglich;
  • Sehr offen gehalten, keine speziellen Vorlieben;
  • Fokus auf soziale Kontakte und Events;
  • Über 30.000 deutsche Kontakte;
  • Prepaid-System.
Nachteile
  • Kein voller Zugriff auf Bilder und Videos;
  • Recht hohe Kosten;
  • Nicht für ernsthafte Partnersuche geeignet;
  • Moderatoren-Chats.

Wie funktioniert es?

Die Website „FunFlirt“ befindet sich in der Kategorie Online-Dating. Die Plattform bzw. das Unternehmen wurde im Jahre 2001 gegründet und existiert somit bereits seit 19 Jahren. FunFlirt heißt alle Menschen gleichermaßen willkommen, egal ob mit heterosexueller, schwuler und lesbischer sexueller Orientierung. Auch Menschen mit speziellen Vorlieben dürfen sich anmelden.

Die Anmeldung erfolgt schnell. Im Anschluss können viele Funktionen der Website allein auf Guthabenbasis genutzt werden. Hierfür kauft man sogenannte „FunCoins“ für Echtgeld und kann dann direkt loslegen, andere kennenzulernen. Ein Abo-System gibt es hier nicht.

Registrierung und Anmeldung

FunFlirt hat ein mittellanges Anmeldeformular mit insgesamt 14 Pflichtfeldern. Hier sind die üblichen Felder auszufüllen: Wie möchten Sie heißen? Welche E-Mail-Adresse wollen Sie nutzen? Achten Sie hier unbedingt darauf, ob Sie sich zum Newsletter per E-Mail anmelden wollen. Dieser hat sich als nicht so leicht kündbar herausgestellt.

Danach bleiben noch Alter, das Bild und Ihr Profil offen. Man füllt diese Angaben intuitiv und schnell aus. Danach eine kurze Bestätigung per Mail und schon geht es auf der Seite FunFlirt.de los.

FunFlirt Registrierung und Anmeldung

Nutzer-Profiling

Wie ist das Profil aufgebaut? Jeder User legt sich natürlich ein Flirt-Profil an. Dazu gehören Angaben wie Name und Alter, aber auch Größe, Gewicht und eine Beschreibung Ihres Körperbaus. Die Profilgestaltung ist im Vergleich zu anderen Seiten sehr schlicht. Man hat ein einfaches Design, wie man es aus einem Lebenslauf kennt. Er wird ein Bild oben links angezeigt und die restlichen Daten sind darunter und daneben angeordnet. Für Online-Dating hält das Portal somit alles bereit, was man braucht. Die Farben sind schön hell und freundlich gehalten. Viel Weiß sorgt dafür, dass die Profile dennoch recht neutral sind und den meisten Menschen schon auf den ersten Blick gefallen dürfte.

Zum Schluss rundet man das Profil noch durch eine Beschreibung über sich selbst ab. Ein sogenannter Freitext. FunFlirt bietet hier sehr viele Zeichen an, sodass man ruhig weit ausholen kann. Hier kann man sich selbst und vor allem das was man sucht noch einmal detailliert aufschreiben. Das ist natürlich sehr hilfreich, denn so kann man viele verschiedene Benutzer schnell selektieren und schauen, ob man zusammen passt oder nicht.

Matches und Kommunikation

Die Suchfunktionen sind hier auf die folgenden Punkte ausgelegt:

Geschlecht – Hier kann man nach Männlich und Weiblich suchen. Eine Anpassung zu Divers gibt es hier nicht. Auch im Gegensatz zu anderen Webseiten, kann man neben dem Geschlecht keine direkte Vorliebe angeben.

Alter – Bei dem Alter kann man eine Spanne angeben: von 18 – 20 zum Beispiel.

Nur mit Foto – Da es Mitgliedern erlaubt ist ohne Foto zu chatten, können Sie filtern, ob Sie diese angezeigt bekommen wollen oder nicht.

Jetzt online – Wer schnell chatten möchte, kann sich nur Nutzer anzeigen lassen, die gerade online sind. So können Sie schneller mit einer Antwort rechnen.

Erweiterte Suchen sind unter Verwendung speziellerer Kriterien möglich.

Regionale Suchen stehen bei FunFlirt auch zur Verfügung, um Personen zu identifizieren, die an einer Verabredung in Ihrem Ort interessiert sind. FunFlirt bietet die Möglichkeit, ausgewählte Mitglieder daran zu hindern, Sie zu kontaktieren. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie zu viele Antworten von Mitgliedern erhalten, an denen Sie nicht interessiert sind.

Außerdem bietet FunFlirt verschiedene Online-Spiele an, so dass Mitglieder sich unterhalten können, während sie auf Antworten auf ihre Nachrichten warten, oder einfach nur abhängen und Spaß haben können. Haben Sie jemanden gefunden, für den Sie sich interessieren, wissen aber nicht, was Sie sagen sollen? Das Versenden eines virtuellen Geschenks kann eine gute Möglichkeit sein, das Eis zu brechen!

FunFlirt Matches und Kommunikation

Struktur der Mitglieder und Aktivitäten

Zu FunFlirt gibt es leider keine eindeutigen Zahlen. Wir finden zu der Firma aus Hamburg teilweise Angaben, wonach dort um die 30.000 Benutzer registriert sind. Hier handelt es sich auch nur um Benutzer aus Deutschland. Die Seite scheint aktuell nicht international aktiv zu sein, was auch Sinn ergibt, da eine .de-Domain genutzt wird. Trotzdem kann internationales Publikum gut tun, sodass es schön wäre, hier mehr kulturelle Vielfalt anzutreffen.

Aktivität wird auf FunFlirt geschrieben. Es werden auf der Internetseite laufend aktuelle Bilder gepostet, beispielsweise von Events. Dazu gehören auch große Veranstaltungen wie die Gamescom. Hierdurch können sich Benutzer auch ungezwungen das erste Mal an einem öffentlichen Ort treffen. Zudem steigt dadurch natürlich der Bekanntheitsgrad der Plattform beträchtlich.

Alter der Nutzer

Die Altersstruktur auf FunFlirt lässt sich leider nicht genau definieren. Wir haben unterschiedliche Seiten durchsucht, welche Angaben über die Benutzeranzahl und das Alter bieten. Leider gibt es hier gar keine Übereinstimmungen. Wir schätzen die Seite auf eine gute Größe von 38.000 Benutzern. Davon dürfte der größte Anteil auf die 27-34-Jährigen fallen. Das absolute Mindestalter, um sich registrieren zu dürfen, liegt bei 18 Jahren. Die Hemmschwelle für junge Leute, ein Konto einzurichten, ist sehr niedrig. Das verzerrt in gewisser Weise natürlich die Altersstruktur, da sich viele Jüngere schnell anmelden, aber genauso schnell wieder das Interesse an der Plattform verlieren. Wägen Sie daher gut ab, ob Sie viele Coins investieren möchten, wenn Sie jüngere Mitglieder anschreiben. Der Vorteil bei FunFlirt ist jedoch, dass Mitglieder, die einmal Geld bezahlt haben, um die Plattform ebenfalls aktiv zu nutzen, in der Regel auch für längere Zeit aktiv bleiben.

FunFlirt Alter der Nutzer

Sexuelle Vorlieben

Nach einem kurzen Test bzw. Gespräch mit Nutzern stellt sich heraus, dass es nicht zu allzu vielen sexuellen Treffen kommt. Vieles läuft über Chatten und den Austausch von Bildern. Es ist alles sehr auf einen virtuellen Flirt ausgelegt. Damit wollen wir sagen, dass der Sex nicht immer im Mittelpunkt steht. Laut Aussagen einiger Benutzer hat man sich noch nie mit jemandem getroffen, die Seite aber trotzdem aufgrund der lustigen Chats mit anderen lieben gelernt.

Ansonsten ist die sexuelle Orientierung der Mitglieder von FunFlirt komplett offen. Hier wird auf der Seite nichts speziell gewünscht oder verboten – natürlich solange sich alles im legalen Rahmen bewegt. Ansonsten darf man alles und jeden lieben und das Motto vertritt die Seite auch.

Ethnien und Nationalitäten der Nutzer

Ethnische Bedeutungen im Online-Dating finden eher unterschwellig statt. Jeder hat seine Vorstellung darüber zu welcher Gruppe sein Partner gehören sollte oder ob es ihm/ihr gar nicht wichtig ist. FunFlirt richtet sich jedenfalls nicht an Menschen einer bestimmten Herkunft. Dementsprechend gibt es auf der Seite auch keinen Filter etc., um danach zu selektieren. Bei FunFlirt wird nichts speziell gepusht oder bevorzugt angezeigt. Wir mögen diese Gleichheit. Welcher Herkunft jemand ist und ob man zusammenpasst, findet jeder individuell per Nachrichtenfunktion heraus. Da es sich um eine deutschsprachige Plattform handelt, gehen wir aber davon aus, dass alle Personen Deutsch sprechen und sind oder aber hier schon einige Zeit leben und die deutsche Kultur kennen und pflegen.

Religionszugehörigkeit der Nutzer

Da keine klaren Zahlen für internationales Publikum vorliegen fallen hier die typischen Religionen aus Deutschland an. Die meisten User dürften konfessionslos, christlich oder evangelisch sein. Auch die religiöse Orientierung ist hier nicht filterbar. Dementsprechend hat sie auf der Plattform auch keinen großen Stellenwert. Eine Religion sieht man den Menschen auch nicht an. So kann also nur das Schreiben miteinander Aufschluss darüber geben, wer an was glaubt und ob man zueinander passt.

FunFlirt Sexuelle Vorlieben

FunFlirt.de Funktionen

FunFlirt ist bezogen auf Funktionen sehr simpel. Anstupsen, Anschreiben, einen Daumen nach oben geben und das war es auch. Die Funktionen stehen hier nicht wie bei anderen Seiten im Vordergrund. Im Mittelpunkt stehen eher die Kommunikation sowie der Zusammenhalt.

Die Funktionen kann man hier eher auf die Aktivitäten und das Befüllen der Profile reduzieren. Das kommt bei uns sehr gut an, denn es legt den Wert auf die Grundlage. Die Basis ist entscheidend. Das macht FunFlirt wirklich gut.

Wir möchten noch loben, dass der Name hier Programm ist. Es scheint nicht so als seien viele Treffen zustande gekommen. Die Idee von einem spaßigen Flirt hat also Priorität. Das finden wir gut. Anstatt versteckt Sextreffen oder dergleichen zu planen weiß man hier, was einen erwartet.

Datenschutz und Informationssicherheit

Die Website erlaubt es nicht, Profile anzusehen, wenn Sie nicht selbst als Mitglied registriert sind. Dies gibt Ihnen ein Grundniveau an Privatsphäre. Da es keine Möglichkeit gibt, Ihre Bilder auf FunFlirt zu maskieren, kann Sie jeder sehen.

Normalerweise können Sie eine Reihe von Bildern in Ihr Profil hochladen. Allerdings können alle Mitglieder Ihre Fotos sehen. Einige Dating-Sites ermöglichen es, Bildern nur bestimmten Nutzern anzuzeigen und vor anderen auszublenden. Bei FunFlirt gibt es eine derartige Funktion nicht.

Alle Daten auf FunFlirt.de werden über eine SSL-Verbindung gesendet, so dass es technisch unmöglich ist, dass jemand Ihre Nachrichten abfangen kann.

FunFlirt Datenschutz und Informationssicherheit

Ist FunFlirt gesetzlich?

Echt oder nicht echt? – diese Frage stellt sich bei allen Dating-Portalen. Denn spätestens, wenn Sie Abos abschließen oder mit Echtgeld bezahlen wollen, wollen Sie sich sicher sein, keinem Betrug zum Opfer zu fallen. Vor allem bei so hohen Preisen wie hier. Wie kann man sich sicher seien? Vorerst sei gesagt, dass jede Seite Fakeprofile anlockt. Davor ist keine Internetseite sicher, auch FunFlirt nicht. Auch man es manchmal weniger und manchmal mehr sind, natürlich kann der Betreiber nichts dafür. Wer die AGB vor der Anmeldung aufmerksam liest, wird auch erfahren, dass es kein Gehemnis ist, dass FunFlirt mit sog. fiktiven Moderatoren-Chats arbeitet. Mit der Anmeldung stimmen Sie dem zu. Eigenrecherche vor jeglichen Anmeldungen kann Sie schützen. Ein guter Hinweis auf Seriosität ist, wenn Seiten freiwillig im Fernsehen oder sonstigen Medien auftreten und wenn sie von sich aus werben und mit Gesicht und Namen dazu stehen.

Seriös ist hier vor allem das Prepaid-Bezahlsystem. Dadurch behalten Sie die volle Kostenkontrolle und wissen im Vorfeld, was Sie ausgeben – ohne böse Überraschungen beim Blick auf den Kontoauszug.

Ist FunFlirt gesetzlich?

Teilnahme und Kosten

FunFlirt ist sehr übersichtlich, jedoch recht teuer. Die gute Nachricht ist, dass es hier gibt kein Abo gibt. Man hat also keine monatlichen festen Kosten. Man bezahlt nur das, was man ausgeben möchte. Jede Handlung bzw. jeder Chat kostet sog. FunCoins, also Münzen. Nach der Anmeldung haben Sie automatisch 10 FunCoins auf Ihrem Konto, alle weiteren müssen Sie nachkaufen. Es gibt zwei Bezahlarten.

Ein einmaliges Testpaket mit 40 FunCoins können Sie für 10 € kaufen und damit die Plattform erstmal testen. Danach stehen Ihnen die folgenden Pakete zur Auswahl:

  • Bronze: 100 FunCoins für 25 €
  • Silber: 125 FunCoins für 30 €
  • Gold: 200 FunCoins für 50 €
  • Platin: 400 FunCoins+ 50 BonusCoins für 100 €
  • Rubin: 800 FunCoins+ 100 BonusCoins für 200 €
  • Diamant: 2000 FunCoins+ 250 BonusCoins für 500 €

Sie können bezahlen per: PayPal, Sofortüberweisung und Überweisung.

Alternativ können Sie auch per Handy zahlen. Hier steht Ihnen als Option der Kauf von 100 FunCoins für 29,99 € zur Verfügung.

FunFlirt Teilnahme und Kosten

Kostenlose Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft auf FunFlirt selbst, also das Anmelden, ist kostenlos. Es wird keine Zahlung bei Anmeldung fällig. Trotzdem kann man hier nicht sagen, dass es eine gratis Mitgliedschaft gibt. Ohne das Bezahlen für Guthaben auf der Seite kann man keine Funktion nutzen. Man kann keine Bilder sehen, nicht chatten und auch keine Frauen bzw. Männer liken. Niemand weiß also, wer wen gut findet. Erst durch das Bezahlen ist es möglich, mit anderen in Kontakt zu treten. Wir persönlich mögen das nicht. Denn man kann nicht testen, ob einem der volle Umfang gefällt. Es ist also nicht möglich Dinge erst auszuprobieren. Sehr schade, denn so lockt man die meisten Menschen auf der Seite zu bleiben. Hier dürfte die Absprungrate ziemlich hoch sein.

Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Wir finden das Prepaid-System sehr sympathisch, denn niemand muss sich auf ein Abo festlegen. Bei anderen Anbietern ist das leider eher Regel als Ausnahme. Das Prepaid-System gibt Ihnen volle Kostenkontrolle und Flexibilität. Der Nachteil darin ist jedoch, dass dadurch die Ernsthaftigkeit der Nutzer tendenziell abnimmt. Wenn man monatlich für etwas zahlt, will man es auch durchgängig nutzen. Online, wie auch im echten Leben. Bei FunFlirt entfällt dieser Effekt.

FunFlirt Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Design der Webseite und Funktionalität

Wer wert auf Webdesign bzw. Wert auf das Aussehen legt, wird hier glücklich. Der erste Eindruck überzeugt, sei es auf einer Webseite oder auch beim Daten. Bevor Sie mit einer Person schreiben, sehen Sie sie zurerst auf dem Profilbild. Auch die Profile selbst sind ansprechend gestaltet. Sie sind hell, mit wenigen Farben und trotzdem sehr farbenfroh.

Ein wenig Orange, ein wenig Blau und der Rest ist Weiß. Das mögen wir bei FunFlirt sehr. Es ist leicht zu bedienen und die Möglichkeiten sind intuitiv. Man weiß genau welcher Knopf was bewirkt. Wir können dieser Seite im Gegensatz zu anderen Seiten wirklich ein Kompliment aussprechen.

Mobile Applikation

FunFlirt bietet eine iOS-Applikation an, die von Apple iTunes für die Nutzung auf einem iPhone oder iPad heruntergeladen werden kann. Außerdem gibt es eine Android-App, die im Google PlayStore heruntergeladen werden kann. Windows 8-Benutzer können die FunFlirt-Windows-App aus dem Windows Store herunterladen.

Wir finden die App ist sehr schlicht gehalten. Die Funktionen wurden etwas beschränkt. Das ist genau richtig. Denn durch das Verschlanken an Möglichkeiten ist die App schnell und übersichtlich.

Wir finden die App ist gelungen und gewirkt genauso freundlich wie die Webseite selbst. Es wirkt separat entwickelt und nicht einfach kopiert und sowas mögen wir sehr.

Kontaktinformationen

Adresse: Infinity Source GmbH, Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg,Deutschland

Telefon: Anfragen bitte per E-Mail

Vertreten durch: Geschäftsführer Nadine Pape

E-Mail: [email protected]

Fazit

Die Dating Seite ist solide. Sie ist solide für Menschen, die einen spannenden Chat oder Austausch mit anderen „flirty“ Menschen wollen. Es ist keine großartige Seite, wenn es darum geht sexuelle Fantasien auszuleben. Wir können diese Seite einerseits wirklich empfehlen. Allein aufgrund dem einfachen und gut aussehenden Design.

Das Prepaid-Modell von FunFlirt, was hier genutzt wird, freut uns am meisten. Nur dann zu bezahlen, wenn man wirklich etwas unternimmt, stimmt uns positiv. Hinzu kommt das tolle Design mit einigen Farben. Da es so freundlich wirkt, erweckt es auch mehr Vertrauen. Wir können nur bestätigen das hier alles sehr seriös wirkt und sich anfühlt. Wir haben keine schlechte Erfahrung gemacht. Mit den Benutzern selbst muss man immer schauen. Das gilt jedoch für jede Webseite. Wir sind insgesamt sehr überzeugt von der Seite und können diese nur empfehlen. Sie hat keinen Fetisch, keine Vorliebe und ist einfach für Menschen im Allgemeinen. Das ist toll. Unser Fazit ist somit sehr positiv.

FunFlirt Fazit

FAQ

Was ist erforderlich, um sich bei FunFlirt anzumelden?

Eine E-Mail Adresse muss angegeben werden. Auf diese muss man Zugriff haben, da man dadurch seine Registrierung bestätigt. Natürlich musst du für alle Abos etc. 18 Jahre alt seien. Da es hier um Flirten oder reale Treffen geht, ist das Mindestalter einzuhalten.

Schließt man ein Abo direkt ab, kann man Dinge vorher testen?

Man schließt kein direktes Abo ab. Melde dich kostenfrei an und schaue erstmal, ob die Seite dir gefällt. Es stehen dir nicht alle Möglichkeiten zur Verfügung doch bekommt man einen guten Einblick. Man kann ein paar Funktionen vorher testen. Schau genau an, ob dir das Profil Layout gefällt. Wir arbeiten stets auf Guthaben Basis. Du musst also FunCoins kaufen, um bei FunFlirt wirklich Daten zu können.

Was sind FunCoins?

Die FunCoins sind die Währung. Quasi das Guthaben was du für Funktionen ausgibst. Diese bezahlst du immer wieder einmalig mit Echtgeld. Danach bekommst du die Coins direkt gutgeschrieben. Du kannst also loslegen Leute anzuschreiben.

Ich habe eben ein Bild hochgeladen. Wieso ist das nicht mehr zu sehen?

Zugelassen sind bei uns nur ganz bestimmte Bilder. Wir lassen Portrait Bilder, also von deinem Gesicht zu. Gleichzeitig auch Ganzkörper Fotos. Hier selektieren wir bereits aus. Nur angezogene Bilder lassen wir durchgehen. Auch musst du direkt klar erkennbar seien. Bei uns gibt es keine Möglichkeit sich anonym zu halten. Bitte lade keine Bilder hoch, die gemalt oder nachgestellt sind. Diese lehnen wir prinzipiell ab. Auch deine Lieblingskatze hat nichts in deinem Profilbild zu suchen. Vielen Dank.

Wie kann ich mein Profil auf FunFlirt deaktivieren?

Wenn du in deinem Profil eingeloggt bist musst du in die Einstellungen gehen. Dort findest du unterschiedliche Punkte. Auch den Punkt Sicherheit und Login. Darunter kannst du dein Konto vorübergehend deaktivieren. Wir empfehlen dir die Coins vorher auszugeben. Da die Mitgliedschaft eh kostenlos ist, ist die Chance groß vergessen wieder aktiv zu gehen. Somit wird dann Geld verschwendet.

Wie kann ich mein Profil löschen?

Das Konto wirklich löschen und das Profil nicht mehr ersichtlich zu machen, geht nur über den Support. Dazu musst du eine Mail schreiben. Schreibe diese Mail aus dem Konto von dem du dich angemeldet hast. Dann können wir das zusammenlegen und löschen den Account. Er ist dann unwiderruflich gelöscht. FunFlirt.de speichert so keine Daten mehr von dir. Auch darf man sich mit der gleichen E-Mail-Adresse danach nicht mehr anmelden.

TOP Dating Websites
Adult Friend Finder
9.6/10
Adult Friend Finder
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
BeautifulPeople
9.4/10
BeautifulPeople
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.6 von 5
SUCCESS RATE 4.7 von 5
Charming Date
9.3/10
Charming Date
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS von 5
SUCCESS RATE von 5
Fitness Singles
9.7/10
Fitness Singles
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.6 von 5
In ist Drin
9.3/10
In ist Drin
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.2 von 5