https://datingseitenliste.de/gayroyal-test/GayRoyal Test

GayRoyal im Test 2020: Kosten, Users Erfahrungen

98%
Rating
About Girls
Date mit einem älteren Mann
45%
Schönheit
89%
Antwortquote
90%
Populäres Alter
25-45
Profile
550.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.2
Betrug
Sehr selten
Rating
9.7/10
Sexuelle Orientierung
Vorteile
  • Einfache und leichte Anmeldung
  • Gute Möglichkeit, einen Partner für feste Beziehungen oder für Sex ohne weitere Verpflichtungen zu finden
  • Sex steht hier im Vordergrund
  • Hunderttausende Mitglieder
  • Die meisten Mitglieder sind aktiv
  • Ein gutes Benutzermenü
  • Gute Suchfilters
  • Das macht Spaß.
Nachteile
  • Es gibt die kostenpflichtigen Funktionen
  • Wen man die Website kostenlos nutzt, gibt es Werbung.

Was ist GayRoyal?

GayRoyal ist eine Welt, eine geschlossene Welt für Männer, die mehr vom Leben wollen; mehr als Freundschaft; mehr als Leben selbst.

Nicht alle Menschen sind einander ähnlich. Und nicht alle Webseiten sind gleich. GayRoyal ist eine Webseite, bei der sich nur Männer anmelden. Frauen haben hier keinen Zutritt.

GayRoyal ist die Webseite für schwules Dating.

Wie funktioniert es?

Es ist ganz klar, dass man sich zunächst hier anmelden muss. Man kann behaupten, dass GayRoyal seinen Zielen absolut entspricht. Es gibt eine offizielle Webseite von GayRoyal und auch eine App, die man herunterladen kann. Sowie auf der Webseite, als auch in der App gibt es kostenlose und kostenpflichtige Funktionen. Jeder Nutzer beschließt es selbst, welche Version der Website oder App (kostenlose oder kostenpflichtige) er benutzen wird. Wenn du jemanden zum Kennenlernen auf der Website finden möchtest, stehen die guten Suchfilter zu deiner Verfügung. Es ist möglich, Profile der Nutzer anzuschauen, Nachrichten zu senden, Chat Räume für Kontaktaufnahme zu benutzen, Kontakte zu knüpfen usw.

GayRoyal im Test

Anmeldung

Wie meldet man sich hier an?

Sehr schnell und einfach.

Man kann sich mit einem Klick anmelden, wenn man auf Facebook ein Profil hat. Wenn nicht – musst du auf dieser Website dein Profil erstellen. Du musst einige Fragen aus dem Fragebogen beantworten, dein Alter, dein Nickname, und auch dein Geburtsdatum angeben. Weiter gehen deine E-Mail-Adresse und dein Passwort. Der nächste Schritt – du bestätigst deine E-Mail-Adresse und lädst dein Foto hoch. Du kannst das von deinem Rechner aus machen.

Die Zeile mit dem Geschlecht fehlt hier, weil hier nur Männer Zuschritt haben.

Nicht jedem Nutzer gefällt die Situation, wenn er nach seiner Geolokalisierung gefragt wird. Aber das ist doch verständlich. Google hilft die Mitglieder dieser Gemeinschaft finden, die vielleicht nicht so entfernt wohnen. Nicht alle stimmen damit zu. Man meint ziemlich oft, dass es schon genug ist, die PLZ oder den Wohnort abzuchecken.

Du wählst auch Sprachen, auf welchen du sprichst, dein „Cultural Background“, das Alter der Männer (was zu deinen Bevorzugungen gehört), wo du dich mit deinem Partner treffen möchtest, usw.

Damit dein Partner über dich mehr wissen kann, check auch ab, ob du Sex „on Cam“ praktizierst oder nicht.

Dann checkst du deine persönlichen Angaben ab. Du wählst deine Eigenschaften aus einer Liste und checkst nämlich all das ab, was zu dir passt. Dazu gehören deine körperlichen Merkmale: Große, Körperbehaarung, Haarfarbe, Brille (ob du sie trägst oder nicht), Schwanzgröße (0-12, 13-16, 17-19, 20-22, 22+), Gewicht, Bart, Hauttyp, Piercing, Körperbau, Kopfhaare, Augen, Tattoos, deine Gewohnheiten (ob du z.B. rauchst oder nicht).

Eine angenehme Kleinigkeit: man hat hier Interesse an deinen Hobbys (nicht alle Dating-Websites haben eine solche Option). Unter deinen Interessen kannst du Sport, Kultur, Technik, Natur, Gesundheit, Reisen, Medien, Finanzen, Clubbing, usw. nennen.

Ob du besuchbar oder mobil bist — jede deine Einstellung wird gespeichert sein.

Diese Einstellungen sind anderen auf deiner Homepage zu zeigen. Jeder, der dein Profil durchschaut, wird mal wissen, wie du aussiehst, nach wem du suchst, und was zu deinen Vorlieben gehört.

Bei der Anmeldung sind dir zwei Optionen zugänglich. Du kannst dich als normaler Nutzer oder als Escort anmelden. Das wird in deinem Profil gespeichert. Einige Personen suchen nicht nur nach Bekanntschaften und Sex, sondern auch die käufliche Erotik und Begleitung.

GayRoyal im Test

Nutzer-Profiling

Jedes Profil auf GayRoyal enthält die wichtigsten Informationen über seinen Inhaber: Hobbys, Äußere, Gewohnheiten, Neigungen, Fetische; nach wem man sucht und worauf steht; was du mal ausprobieren willst und welche Erfahrungen du schon hast, ob du devot oder dominant bist, aktiv oder passiv, mobil oder besuchbar.

Es lohnt sich, mehr Aufmerksamkeit deinem Profil zu schenken und dein Konto mehr als tüchtig zu erstellen.

Antworte offen auf alle Fragen über dein Alter, dein Nickname, und auch dein Geburtsdatum. Lade ein Foto (oder mehrere) vom Computer hoch. Die Hauptidee von GayRoyal ist die Veranstaltung der Treffs (es können sogar online-Treffs sein). Sex „on Cam“ ist auch populär. Darum lohnt es sich, vor allem für gute Fotos zu sorgen. Du kannst auch deine Videos hochladen.

Kommunikation

GayRoyal ist vielleicht eine der besten Dating-Webseiten, wo man so gut kommuniziert.

Zur Verfügung der Mitglieder stehen hier perfekte Communities. Man kann zur Homepage jeder Community übergehen. Jede Community enthält ihr eigenes Forum, wo es etwas Interessantes zum Lesen gibt. Man kann auch Forum ansehen und ein neues Thema eröffnen. Solche Funktion ist nur für Mitglieder dieser Community möglich. Und du kannst Mitglied werden.

Es ist ziemlich interessant und spannend, die Geschichte von Mitgliedern zu lesen. Sie können ihre Geschichten schreiben, die real oder erfunden sind. Aber folge den Regeln: Keine Geschichten mit Kindern oder Tieren sind hier erlaubt.

Auf Foren teilt man viel mit: geile schwule Internetseiten, Videos, Geschichten, Pornos usw.

Unterhaltung ist möglich nicht nur in diesen Foren und Communities, sondern auch in privaten Chat Räumen.

Wie es schon gesagt wurde, sind viele Mitglieder auf GayRoyal aktiv. Jeden Abend sind online gleichzeitig etwa 9.000-10.000 Mitglieder. Die hohe Aktivität der Nutzer hilft Kontakte ziemlich schnell knüpfen.

Es gibt einen bequemen Nachrichtenversand. Gesendete Nachrichten werden fast immer beantwortet. Es wurde die Qualität der Nachrichten eingeschätzt. Man kann sagen, dass sie ziemlich ausführlich sind und mindestens 2-3 Sätze enthalten.

Aber Gespräche entwickeln sich hier schnell, sogar ohne dass Nachrichten gesendet werden. Alle neuen Nutzer werden auf der Startseite angezeigt. Das erregt Neugier von anderen und so beginnt ein Austausch von Nachrichten, Fotos, Videos usw.

GayRoyal im Test

Struktur und Aktivitäten der Mitglieder

Alter der Nutzer

Das Alter der Nutzer von GayRoyal ist ganz unterschiedlich. Alle Nutzer sind in ihren eigenen Altersstufen. Die meisten Nutzer sind zwischen 18-65 Jahren. Und der Schwerpunkt liegt bei 30-40 Jahren.

Sexuelle Vorlieben

Diesem Anliegen schenkt man hier viel Aufmerksamkeit. Sag ruhig, welche Neigungen du hast: schwul, bi, transsexuell. Worauf stehst du? Welche allgemeine Rolle bevorzugst du: nur aktiv, eher aktiv, aktiv und passiv, eher passiv, nur passiv, aktiver Bottom. Du kannst antworten oder zunächst einmal keine Angabe haben. Was Blasen betrifft, gibt es die folgenden Optionen: aktiv, aktiv und passiv, passiv. Und es gibt auch Personen, die das noch nicht praktiziert haben und mal ausprobieren wollen. Die ähnlichen Optionen gibt es auf GayRoyal fürs Ficken (aktiv, passiv usw.). Einige Mitglieder haben Massage, Kuscheln und Rollenspiele gern, andere stehen auf harten Sex. Es gibt hier die Männer, die mehr als zu zweit mögen, und auch solche, die das erst ausprobieren wollen. Man sagt offen über Mindgames, Cock und Ball Torture, Tittentrim, Bondage. Fisten und Rimming werden auch praktiziert.

Einige Mitglieder von GayRoyal haben irgendwelche Fetische und besondere Interessen, z.B. Gummi (Latex), Kliniksex, Leder, Masken, Damenäsche, Toys, Zigarren, Sportswear, u.a.

Das Benutzermenü auf dieser Website ist sehr bequem für Nutzer. Was besonders wichtig ist, es gibt hier Suchfilters. Jedes Mitglied von GayRoyal kann leicht bestimmen, zu welchen Kategorien / Gruppen er selbst gehört und nach wem er sucht. Z.B. „ich bin Boy“, „Ich suche Daddy“, oder „Ich bin Uniformträger“, „Ich suche kleinen Kerl“. Mit solchem Filter sucht und findet man extra leicht.

Rassen und Nationalitäten der Nutzer

Auf GayRoyal kann man Fotos und Profilbilder von den Menschen finden, die zu verschiedenen Rassen und Nationalitäten gehören. Für die Anmeldung gibt es keine Behinderungen oder Begrenzungen, aber man kann doch sagen, dass die meisten Mitglieder von GayRoyal Europäer sind. Das Portal verzeichnet rund 500.000 Registrierungen im deutschsprachigen Raum.

GayRoyal im Test

Religionszugehörigkeit der Nutzer

Darüber fragt man bei der Anmeldung nicht. Aber wenn du etwas über sich erzählen willst, dann sag alles, was du willst. Das kann auch deine Religionszugehörigkeit sein.

GayRoyal. Einzelheiten der Datingsite

Man kann die folgenden Einzelheiten von GayRoyal betonen:

  • Keine Frauen auf dieser Website
  • Ein gutes Design
  • Gute allgemeine und persönliche Einstellungen
  • Interessanter Content
  • Gute Suchfilters
  • Die Möglichkeit, sich kreativ zu betätigen
  • Viele kostenlose Funktionen.

Sicherheit der Nutzer

GayRoyal ist eine Website für schwules Dating. Darum wollen alle Mitglieder der Gemeinschaft mit Bestimmtheit wissen, dass ihre persönlichen Daten unterm Schutz sind und immer so bleiben werden. Man kann sagen, dass das Problem der Sicherheit immer unter der Kontrolle steht. Das Niveau der Sicherheit auf GayRoyal ist ziemlich hoch. Bei der Anmeldung bekommt jedes neue Mitglied eine E-Mail mit einem Link und bestätigt dann seine E-Mail-Adresse. Nick-Names sind hier erlaubt, niemand braucht deine richtigen persönlichen Daten. Das GayRoyal Supportteam schützt jedes Profil und jeder Nutzer kann sich entspannen. Man weiß, dass Sicherheit zu modernen Anforderungen des Internets gehört. Niemand aus dem Supportteam will und wird diese Sicherheitsanforderungen verletzen.

GayRoyal im Test

Ist GayRoyal gesetzlich?

GayRoyal ist absolut legal. Das ist eine populäre Website, die in der ganzen Welt benutzt wird. Nirgendwo kommt es zu Rechtsverletzungen. Auch die Privatsphäre jedes Mitglieds ist sehr wichtig und tüchtig geschützt.

Teilnahme und Kosten

GayRoyal hat einige spezielle Eigenschaften. Erstens: nur Männer können Mitglieder der Gemeinschaft sein. Frauen haben keinen Zutritt. Männer sind ungefähr zwischen 18 und 65 Jahren.

Zweitens: diese Website enthält einen interessanten Content, der Nutzer verlockt. Und drittens: diese Website ist auch kostenlos sehr nutzbar, sogar hervorragend nutzbar.

GayRoyal bietet viele kostenlose Funktionen an. Die kostenlose Version der Website umfasst verschiedene Aktivitäten der Nutzer und gibt viele gute Möglichkeiten zum Nutzen. Aber wenn man sie kostenlos nutzt, gibt es Werbung.

Wenn man GayRoyal Premium kauft, bekommt man Komfort-Funktionen. Die Nutzer können sich ein Zweitprofil anlegen, deutlich mehr Fotos und Videos hochladen und anonym surfen.

Premium-Nutzer haben auch einen erweiterten Nachrichtenspeicher und können sich ihren Nachrichtenverlauf anzeigen lassen. Die generelle Qualität der Kontakte von Premium-Nutzern erhöht sich durch verschiedenen Filter.

GayRoyal im Test

Kostenlose Mitgliedschaft

Es gibt kostenlose Mitgliedschaft. Die kostenlose Version der Website umfasst verschiedene Aktivitäten der Nutzer und gibt viele gute Möglichkeiten zum Nutzen. Aber wenn man sie kostenlos nutzt, gibt es Werbung.

Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Es gibt auch kostenpflichtige Mitgliedschaft (GayRoyal Premium). Wenn man GayRoyal Premium kauft, bekommt man Komfort-Funktionen. Die Nutzer können sich ein Zweitprofil anlegen, deutlich mehr Fotos und Videos hochladen und anonym surfen.

Premium-User haben auch einen erweiterten Nachrichtenspeicher und können sich ihren Nachrichtenverlauf anzeigen lassen. Die generelle Qualität der Kontakte von Premium-Nutzern erhöht sich durch verschiedenen Filter.

Der Preis eines Monats beträgt 7,50 EUR; für 3 Monate bezahlt man 6,63 EUR / Monat (gesamt 19,90 EUR); für 6 Monate bezahlt man 5,82 EUR / Monat (gesamt 34,90 EUR); für 12 Monate — 4,92 EUR / Monat (gesamt 59,00 EUR).

Design und Desktop

Das Design der Webseite gefällt fast allen Nutzern. Man surft hier leicht und klar. Der Bildhintergrund ist dunkelblau. Ohne Probleme wählt man Optionen des Menüs. Die Palette ist auch ganz verständlich. Außer gutem Design stehen hochwertige Fotos der Nutzer anderen Nutzern zur Verfügung. Man fühlt sich nie müde, gerade das Gegenteil. Design der Website wie auch der App ist, einerseits, schön und modern und, anderseits, einfach. Die meisten GayRoyal Funktionen sind klar gezeichnet. Besonders wichtig ist das Folgende: Du selbst kannst dein Desktop ändern. Zu deiner Verfügung stehen dafür allgemeine Einstellungen auf dieser Website.

GayRoyal im Test

Mobile Applikation TYTE

GayRoyal ist nicht nur eine Website. Dazu gibt es auch eine mobile App. Die App ist kostenlos herunterzuladen. Aber es gibt auch die kostenpflichtigen Funktionen. GayRoyal App ist ziemlich populär. Diese App hat den Namen TYTE. Jedes Mitglied kann TYTE kostenlos runterladen und sich mithilfe seines Benutzernamens anmelden. Was die Funktionalität angeht, ist sie wirklich begrenzt, aber es gibt einen Zugang zu Nachrichten, zu deinem Profil und auch zu Aktivitäten der Mitglieder dieser Gemeinschaft. TYTE funktioniert sehr gut, sogar „ausgezeichnet“, wie man oft sagt. Nachrichten werden sofort angezeigt und können auch sofort beantwortet werden. Man kann jedem Nutzer diese App empfehlen.

GayRoyal im Test

Kontakte

Die nötigen Kontakte:

  • Unternehmen: 42pixels B.V.
  • Adresse: Stationsplein 8-K, NL-6221 BT Maastricht, Niederlande
  • E-Mail: [email protected]

Fazit

GayRoyal ist ganz perfekte Website für schwules Dating. Man knüpft hier Kontakte, findet feste und kurzfristige Beziehungen, findet Partner für ständiges Sex und Sex ohne weitere Verpflichtungen. Hier genießt man schönen Content, liest erotische Geschichten, schaut Fotos und Videos an, sendet und bekommt Nachrichten. Nur Männer benutzen diese Plattform. Man unterhält sich in Chat Räumen und auf Foren in verschiedenen Gruppen (Communities). Man schreibt reale und erfundene Geschichten und teilt diese mit anderen. GayRoyal ist ein schöner Platz für besten Zeitvertreib.

Hier sagt man offen über Hobbys, Äußeres, Gewohnheiten, Neigungen und Fetische; nach wem man sucht und worauf steht; was man mal ausprobieren will und welche Erfahrungen man schon hat.

Zur Verfügung der Mitglieder stehen hier perfekte Communities. Man kann zur Homepage jeder Community übergehen. Jede Community enthält ihr eigenes Forum, wo es etwas Interessantes zum Lesen gibt. Man kann auch Forum ansehen und ein neues Thema eröffnen.

Es gibt zwei Versionen von GayRoyal: Eine kostenlose und eine kostenpflichtige.

GayRoyal bietet viele kostenlose Funktionen an. Die kostenlose Version der Website umfasst verschiedene Aktivitäten der Nutzer und gibt viele gute Möglichkeiten zum Nutzen. Die Nutzer, die Tarif Premium bezahlten, können sich ein Zweitprofil anlegen, deutlich mehr Fotos und Videos hochladen und anonym surfen.

Es gibt auch eine App — TYTE, die einen Zugang zu Nachrichten, zum Profil und auch zu Aktivitäten der Mitglieder dieser Gemeinschaft versichert. TYTE, wie man sagt, funktioniert ausgezeichnet.

Viele jüngere und ältere Menschen benutzen GayRoyal mit Vergnügen. Viele von ihnen haben einen oder mehrere Partner für Beziehungen gefunden und setzen fort, Kontakte zu knüpfen. Und schon vielen ist es gelungen, hier ihre Liebe des Lebens, ihr Glück zu finden.

Sex steht hier im Vordergrund. Auch ohne weitere Verpflichtungen. Warum denn nicht, wenn es Spaß macht?

GayRoyal im Test

FAQ

Was ist GayRoyal?

Das ist eine Website für schwules Dating. Und es gibt auch eine App für dieselben Ziele.

Kostenlos oder kostenpflichtig? Wie ist es günstiger?

Es gibt hier viele kostenlose Funktionen. Die kostenlose Version der Website umfasst verschiedene Aktivitäten der Nutzer und gibt viele gute Möglichkeiten zum Nutzen. Aber wenn man die Site kostenlos nutzt, gibt es Werbung.

Wenn man GayRoyal Premium kauft, bekommt man Komfort-Funktionen. Sie können sich ein Zweitprofil anlegen, deutlich mehr Fotos und Videos hochladen und anonym surfen.

Ist diese Website für alle Menschen zugänglich?

Gar nicht. Frauen haben hier keinen Zutritt. Und das ist wirklich gerecht. Männer suchen hier nach Sex und Beziehungen mit anderen Männern.

Gibt es auf dieser Website viele Fake-Profile?

Es gibt. Und es ist eine normale Situation. Das kann sein. Aber man kann auch behaupten, dass es hier nur wenige Fake-Profile gibt. Alles steht unter der Kontrolle des Supportteams.

Darf man diese Website unter 18 Jahren benutzen?

Du kannst dich auf GayRoyal anmelden, wenn du 18 Jahre alt bist.

TOP Dating Websites
GayParship
9.7/10
GayParship
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.7 von 5
Gay.de
9.2/10
Gay.de
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS von 5
SUCCESS RATE von 5
Blendr
9.6/10
Blendr
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Bang With Friends
9.8/10
Bang With Friends
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.6 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
Shop A Man
9.2/10
Shop A Man
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.3 von 5
SUCCESS RATE 4.1 von 5