https://datingseitenliste.de/hot-or-not-test/Hot or Not Test

Hot or Not im Test 2020: Kosten, Users Erfahrungen

97%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
0%
Schönheit
90%
Antwortquote
89%
Populäres Alter
30-40
Profile
342 341
Uber die Seite
Besuchsrate
9.2
Betrug
Sehr selten
Rating
9.4/10
Vorteile
  • Unkompliziertes Knüpfen neuer Kontakte in kurzer Zeit
  • Sehr große Community
  • Einschätzung der eigenen Attraktivität
  • Kurzweilige Spielerei auf dem Smartphone oder Tablet
Nachteile
  • Wenige persönliche Angaben der Nutzer
  • Oberflächlichkeit
  • Viele Kontakte verschwinden so schnell wieder, wie sie geknüpft wurden
  • Kein Persönlichkeitstest o.ä

Bei Hot or Not geht es ohne große Umwege zur Sache: Die Mitglieder bewerten, wie heiß Sie ein anderes Mitglied finden. Lange um den heißen Brei geredet nicht, auch Persönlichkeit zählt auf den ersten Blick nicht. Das ist nicht jedermanns Sache und wird schnell als oberflächlich angestempelt, hat aber durchaus seine Daseinsberechtigung. Schließlich gilt für viele Menschen das äußere Erscheinungsbild als „Eintrittskarte“ für mehr.

Wie funktioniert die Plattform?

Das Motto Bei Hot or Not lautet: „chatten, flirten, Freunde finden“. Daran hat sich seit der Gründung im Jahre 2000 nicht viel geändert. Denn Hot or Not existiert bereits seit rund 20 Jahren erfolgreich auf dem Markt der Dating-Communitys und kann auf eine entsprechend große Nutzerschaft zurückblicken. Das Grundprinzip ist einfach: Nach der Registrierung laden Sie ein Foto von sich selbst hoch. Im Anschluss werden Ihnen andere Nutzer vorgeschlagen. Sie entscheiden anhand des äußeren Erscheinungsbildes und Ihrem ersten Eindruck, ob Sie die Person „heiß“ finden oder nicht. Gefallen Sie sich gegenseitig, können Sie einander kontaktieren. Anderenfalls heißt es ohne lange Umschweife: auf zu neuen Ufern. So klicken Mitglieder sich von Profil zu Profil, bis das passende Gegenstück gefunden ist. Gegenstück für was, fragen Sie sich jetzt? Das ist bei Hot or Not offen. Ob reines Online-Chatten, freundschaftliche Unternehmungen mit Personen in Ihrer Umgebung, ein erotisches Abenteuer oder sogar die große Liebe ist hierbei völlig offen. Aufgrund der Funktionsweise von Hot or Not dürfte es in den meisten Fällen aber eher bei etwas Lockerem, Unverbindlichem bleiben.

Registrierungs- & Anmeldeprozess

Die Registrierung bei Hot or Not könnte schneller kaum sein: Erst geben Sie ein, ob Sie männlich oder weiblich sind. Anschließend noch Vorname, Geburtstag und Wohnort, E-Mail-Adresse und Passwort. Nach dem obligatorischen Häkchen, dass Sie die AGB und Datenschutzrichtlinien der Plattform anerkennen, ist es mit einem Klick auf „Profil erstellen“ auch schon fast geschafft.

Hot or Not im Test

Sie erhalten nun zunächst eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene Adresse. Hier müssen Sie nur noch einen Bestätigungslink anklicken – fertig. Nun können Sie sich einloggen und werden aufgefordert, Ihr Profil auszufüllen. Wichtigster Inhalt sind natürlich Fotos. Sie können Sie von Ihrem Smartphone, Tablet oder PC hochladen. Auch eine Übernahme aus Facebook oder von Instagram ist möglich. Insgesamt können Sie 5 Bilder und mehr hochladen. Ist das erledigt, können Sie auch schon voll mit der Nutzung der Plattform loslegen.

Noch schneller funktioniert die Anmeldung über Facebook. Auch über MSN, Mail.ru, VKontakte, Odnoklassniki oder Yandex ist möglich. Nutzen Sie diese Funktion, werden die meisten Profilangaben kurzerhand von der jeweiligen Plattform übernommen. Sie müssen Ihr Profil also nicht mehr von Grund auf neu bestücken. Hot or Not postet auch nicht in Ihrem Namen auf Facebook und Co. Sie müssen also nicht befürchten, dass Ihre Kontakte in den sozialen Netzwerken dadurch gegen Ihren Willen erfahren, dass und wie Sie Hot or Not nutzen.

Darstellung der Profile

Im sog. Volltreffer-Spiel steht das Profilbild des jeweiligen Users im Mittelpunkt. Es wird groß und in guter Auflösung angezeigt. Rechts daneben erfahren Sie Vornamen und Alters des Mitglieds. Darunter haben Nutzer die Möglichkeit, ein „Über mich“-Feld auszufüllen und einige weitere persönliche Angaben zu machen, z.B. zum Beziehungsstatus. Haben Sie Interesse an weiteren Angaben des Nutzers, könnn Sie auf seinen Nutzernamen klicken und so das gesamte Profil des Mitglieds anzeigen lassen. Hier finden sich beispielsweise Angaben zu Job und Ausbildung, Interessen, persönliche Infos und auch, woran das Mitglied bei Hot or Not interessiert ist, z.B. Beziehung, Flirt oder Freundschaft. Alles in allem wird den Nutzern somit selbst überlassem, wie viel Persönliches sie in ihrem Profil preisgeben wollen. Viele Nutzer füllen ihre Profile voll aus, andere aber eher mager. Leider gibt es bei Hot or Not keine weiteren Möglichkeiten, schon vor der Kontaktaufnahme herauszufinden, wie gut man zueinander passt. D.h. es ist kein Persönlichkeitstest oder Vergleichbares vorhanden.

Matches und Kommunikation

Nach der Anmeldung und dem Hochladen Ihres Fotos geht es auch direkt los. Ihnen werden nacheinander die Profile anderer Nutzer vorgeschlagen. Im Fokus steht das Profilbild (und weitere Fotos, sollte der- oder diejenige mehrere hochgeladen haben). Rechts davon werden Ihnen Name, Alter und Profilangaben dazu angezeigt. Am unteren Bildrand klicken Sie nun entweder auf ein Herz-Symbol, wenn Sie die Person „heiß“ finden, und auf ein X-Symbol, wenn kein Interesse besteht.

Klicken Sie rechts im Menü auf den Unterpunkt „Likes“ sehen Sie, wem Sie gefallen. Beruht das auf Gegenseitigkeit, können Sie per Nachrichtensystem Kontakt aufnehmen. Im Menüpunkt darüber finden Sie die Ergebnisse des „Volltreffer“-Spiels. Hier werden Ihnen alle Nutzer angezeigt, die Sie als „Hot“ bewertet haben und von denen Sie ebenfalls als „Hot“ bewertet wurden. Hier ist also bereits klar: Sie gefallen sich gegenseitig! Eine Kontaktaufnahme per Nachricht ist natürlich auch hier direkt möglich.

Hot or Not im Test

In unserem Test flatterten direkt nach der Anmeldung bereits die ersten Nachrichten ins Postfach. Dabei handelte es sich wie zu erwarten um recht simple Nachrichten mit der Frage, ob Lust zu chatten bestünde. Viel persönlicher können Nutzer einander aber auch kaum anschreiben, da die Profile hauptsächlich auf Fotos beruhen und eher wenige weitere persönliche Angaben bekannt sind. Hot or Not ist daher eine geeignete Plattform für alle, die keine Lust auf langes Profilausfüllen oder ausschweifende Persönlichkeitstests haben. Hier wird nicht im Vorfeld groß beschnuppert, sondern direkt im Laufe des Kennenlernens per direkter Kommunikation. Diese Schnelllebigkeit hat natürlich Vor- und Nachteile. Einerseits kommen Sie so schneller mit anderen in Kontakt. Wer sich ohnehin nur „mehr“ vorstellen kann, wenn das Äußerliche gefällt, kann so leicht vorselektieren, mit wem sich ein weiteres Kennenlernen überhaupt lohnt. Andererseits werden Sie auch häufiger feststellen, dass gegenseitiges Interesse anhand von Fotos nicht unbedingt bedeutet, dass man sich auch im direkten Gespräch gut riechen kann. Was auf den ersten Blick vielversprechend aussah, kann sich leicht als Flop herausstellen. Es ist daher empfehlenswert, entsprechend ohne große Erwartungen und mit umso größerer Lockerheit an neue Kontakt heranzutreten – schließlich ist Hot or Not auch zum Spaß haben da.

Mitgliederstruktur und Aktivitäten

Hot or Not verfügt über eine sehr große Mitgliederzahl – mehr als 475 Millionen Menschen haben sich bereits registriert. Während unseres Tests waren über 1,8 Millionen davon gerade online. Die Nutzerzahl bezieht sich allerdings auf Mitglieder auf der ganzen Welt. In Deutschland nutzen rund 3,5 Millionen Menschen Hot or Not. Wöchentlich aktiv sind davon etwa eine Million. Die Plattform kann also mit Fug und Recht zu den Flaggschiffen der Dating-Websites und -Apps gezählt werden. Etwa 55 % der Nutzer sind männlich, 45 % sind weiblich.

Alter der Nutzer

Hot or Not ist ab 18 Jahren nutzbar. Nach oben gibt es grundsätzlich keine Altersbeschränkung. Die App wird aber vor allem von Jüngeren benutzt. Der Altersschwerpunkt liegt daher zwischen 18 und 25 Jahren. Spätestens über 30 – 35 ist die Nutzerschaft eher dünn gesät, über 50 ist kaum jemand mehr anzutreffen.

Hot or Not im Test

Sexuelle Vorlieben

Hot or Not richtet sich nicht an Nutzer mit einer bestimmten sexuellen Vorliebe. Auch im Profil ist nicht vorgesehen, hierzu konkrete Angaben zu machen. Wer im Freitext etwas darüber schreiben möchte, kann das natürlich trotzdem – es tun aber kaum Nutzer. Dementsprechend sind bei Hot or Not Menschen vermutlich mit sämtlichen Vorlieben vorhanden. Der Austausch darüber findet, aber wenn dann im Laufe des Kennenlernens per Privatnachricht statt und nicht öffentlich.

Herkunft und kulturelle Zugehörigkeit

Die Nutzer von Hot or Not stammen aus aller Welt. Dementsprechend gibt es hier keine Herkunft und kulturelle Zugehörigkeit, die es nicht gibt. Nutzer können weltweit, international oder auch nur in ihrer Stadt nach neuen Kontakten Ausschau halten. Ob Sie also Interesse an interkulturellen Bekanntschaften haben oder nicht, obliegt Ihnen. Bei Hot or Not ist beides möglich.

Religiöse Orientierung

Hot or Not selbst ist keine religiöse Plattform und richtet sich auch nicht an Menschen einer bestimmten Glaubensrichtung. Natürlich tummeln sich dort neben Konfessionslosen dennoch Menschen mit Religionszugehörigkeit. Welche das ist, hängt stark vom jeweiligen Herkunftsland ab, denn Hot or Not hat Nutzer auf der ganzen Welt. Unter den deutschen Mitgliedern dominieren dementsprechend Konfessionslose sowie Protestanten und Katholiken. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass die jeweilige Glaubenszugehörigkeit eines Mitglieds sich kaum auf das Miteinander und Kennenlernen bei Hot or Not auswirkt.

Funktionen der Dating-Website Hot or Not

Das Herzstück von Hot or Not ist das sogenannte „Volltreffer“-Spiel. Hierbei werden Ihnen nacheinander die Profile anderer Mitglieder angezeigt. Sie entscheiden daraufhin, ob Sie weiteres Interesse haben oder nicht. Welche Mitglieder Ihnen vorgeschlagen werden, hängt von Ihren Filtereinstellungen ab. Darin können Sie festlegen, an welchem Geschlecht (bzw. an welchen Geschlechtern) Sie Interesse haben und in welcher Altersklasse Sie suchen. Weitere Filter sind leider nicht möglich, d.h. zum Beispiel nach bestimmten Hobbys, Charaktereigenschaften und dem Beziehungsinteresse einer Person zu selektieren.

Hot or Not im Test

Zusätzlich gibt es eine ganze Reihe weiterer Features, z.B. ein Punkte-System, ein Beliebtheitssystem und die Möglichkeit, das eigene Profil promoten zu lassen, um häufiger gefunden zu werden. Diese Funktionen können Sie sich mit einem Premium-Abonnement freischalten. Sie können anderen Nutzern auch „Geschenke“ machen, welche wiederum in Punkten bezahlbar sind.

Sicherheit und Privatsphäre

Um Hot or Not sinnvoll nutzen zu können, müssen Sie ein Profilbild hochladen. Diesen Schritt können Sie zwar vorerst überspringen, aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben: Das Prinzip der Plattform funktioniert nur mit Foto, worauf Sie auch häufig hingewiesen werden, sollten Sie die Plattform ohne eigenes Foto testen wollen. Fakes haben es bei Hot or Not schwer, denn der Algorithmus hat sich in unserem Test als schwer austricksbar erwiesen: Bilder, die nicht Sie selbst abbilden, also beispielsweise nur Landschaft, Ihr Haustier, Promis oder ergoogelte Bilder zeigen, werden schnell erkannt. Die Nutzung als Profilbild ist dann nicht mehr möglich. Auch eine freiwillige Profilverifizierung ist möglich und hilft zusätzlich dabei, Fakes keine Chance zu lassen.

Hot or Not App

Hot or Not ist außerdem Mitglied der „Internet Watch Foundation“. Dadurch wird sicheres Online-Dating gefördert. Hot or Not bietet seinen Mitgliedern auch zahlreiche Tipps und Hilfestellung, worauf vor dem ersten realen Treffen zu achten ist, um möglichst sicher bisher (fast) fremde Menschen aus dem Internet kennenzulernen.

Ist Hot or Not seriös oder Betrug?

Hot or Not ist bisher nicht in Verbindung mit Betrugsvorwürfen auffällig geworden. Wie seriös die Plattform ist, ist letztlich eine Frage der persönlichen Vorstellungen. Grundsätzlich ist Hot or Not eine spielerische Plattform zum Knüpfen neuer Kontakte. Die Nutzerzusammensetzung ist extrem weit gefächert, was sich natürlich auch auf Interessen, Umfangsformen und Absichten auswirkt. Grundsätzlich ist der Anbieter selbst allerdings seriös und auch die Mehrheit der Nutzer weiß sich zu benehmen.

Abonnement-Arten und Preise

Wie die meisten Dating-Apps ist auch Hot or Not sowohl kostenlos nutzbar als auch auf eine Premium-Version upgradebar. Wie viel Hot or Not Premium Sie kostet, hängt maßgeblich davon ab, für welchen Zeitraum Sie die Funktion buchen und welche Zahlart Sie nutzen. Grundsätzlich stehen PayPal, Kreditkarte und die Zahlung per Handy zur Verfügung.

Hot or Not im Test

Zahlen Sie per Handy, kostet eine Woche Hot or Not Premium 2,99 €, ein voller Monat insgesamt 9,99 €. Bei einer Zahlung per Kreditkarte oder PayPal stehen weitere Laufzeiten und Preisstrukturen zur Verfügung: 1 Tag für 1,99 €, eine Woche für 5,99 €, ein Monat 17,99 €, 3 Monate 42,99 €, 6 Monate 64,99 € oder ein lebenslanges Premium-Profil. Letzteres kostet einmalig 109,99 €, ist also kein Abonnement, sondern eine einzelne Buchung.

Kostenlose Mitgliedschaft

Hot or Not ist auch mit einem kostenlosen Zugang gut nutzbar. Sie können Fotos von sich hochladen, Ihr Profil ausfüllen und am Volltreffer-Spiel teilnehmen. Auch das Schreiben von Nachrichten und somit Kennenlernen anderer Leute ist möglich, ohne auch nur einen Cent zu kosten.

Hot or Not im Test

Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Mit Hot or Not Premium werden Ihre Nachrichten an andere priorisiert zugestellt. Sie haben also eine höhere Chance, gesehen zu werden und Antwort zu erhalten. Ein weiterere Vorteil exklusiv für Premium-Mitglieder ist der Zugang zu besonders beliebten Mitgliedern. Außerdem können Sie sehen, wer Sie als Favorit markiert hat wer Sie mit einem „Gefällt mir“-Herzchen markiert hat. Auch beim Volltreffer-Spiel sehen Sie sofort alle Mitglieder, die „Ja“ zu Ihnen gesagt haben. Wer sich verklickt hat und ein Mitglied versehentlich mit „Not“ markiert hat, kann dies als Premium-Mitglied nun rückgängig machen. Für Basis-Mitglieder wäre dieser Kontakt verloren. Außerdem können Premium-Mitglieder anonym surfen. Anderen Mitgliedern wird dann nicht angezeigt, dass Sie ihr Profil angeklickt haben – außer natürlich, Sie wollen das und lassen die Funktion aktiviert. Zusätzlich erhalten Sie Stickers, die Sie beim Schreiben mit anderen nutzen können.

Website-Design und Nutzerfreundlichkeit

Hot or Not ist auf den ersten Blick recht übersichtlich und leicht zu bedienen. Das Volltreffer-Spiel ziert automatisch Ihre Startseite, sobald Sie sich mit Ihrem Account eingeloggt haben. Am linken Bildrand finden Sie dann die Menübar. Von hier aus haben Sie Zugriff auf Ihre Nachrichten, können Ihre Filter für das Volltreffer-Spiel verändern, Nutzer in Ihrer Umgebung erkunden sowie Likes, Besucher und Favoriten anzeigen lassen. Das Grundprinzip von Hot or Not hat man dadurch schnell überblickt und findet das Wichtigste. Alles Weitere ist nicht ganz so selbsterklärend. Hinter „Charts stürmen“ verbirgt sich beispielsweise das Bewerben des eigenen Profils, um mehr Besucher auf sich aufmerksam zu machen. Was mit derartigen Bezeichnungen jeweils für eine Funktion gemeint ist, ist oftmals leider nicht selbsterklärend. Dafür gibt’s einen kleinen Abzug in der Nutzerfreundlichkeit. Das meiste wird aber im Laufe des Nutzens der Plattform nebenbei Stück für Stück klar, z.B. was es mit Punkten und der Beliebtheit eines Nutzers auf sich hat. Alles in allem ist die Hot or Not Website optisch modern und ansprechend gestaltet und intuitiv nutzbar. Selbiges gilt für die mobile App für Android und iOS.

Hot or Not im Test

Mobile App für Smartphone und Tablet

Hot Or Not kann sowohl in der Desktopversion als auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden. Das gilt sowohl für iOS- als auch für Android-Nutzer. Sie können die Hot Or Not App in den jeweiligen App-Stores kostenfrei herunterladen. Anschließend können Sie sich entweder neu registrieren oder, wenn Sie vorher schon die Desktopversion genutzt haben, sich mit ihren bisherigen Nutzerdaten anmelden.

Kontaktinformation

Unternehmen:

Hot Or Not Limited

Anschrift:

The Broadgate Tower, Third Floor 20 Primrose Street London EC2A 2RS

Telefon:-

E-Mail: nur Kontaktformular, [email protected] in Datenschutzangelegenheiten

Hot or Not App

Fazit

Visuelle Menschen der jüngeren Generation sind bei Hot or Not an der richtigen Adresse. Wer die große Liebe sucht und großen Wert auf Persönlichkeit legt, kann hier auch fündig werden, ist allerdings bei einer anderen Dating-Plattform mit anderem Fokus besser aufgehoben. Wer nicht mit zu hohen Erwartungen rangeht, findet bei Hot or Not aber eine große Community und leichten Zugang zu netten, unverbindlichen Schreibereien. Dass daraus Freundschaften oder sogar die Liebe des Lebens werden kann, ist nicht ausgeschlossen – sollte aber auch nicht das übergeordnete Ziel sein. Bewusst sein sollten neue Nutzer sich auch, dass andere nicht unbedingt ein Abenteuer oder gar eine Partnerschaft wollen, sondern eher Ihren Marktwert testen wollen oder reine Online-Schreibkontakte für etwas Kurzweil suchen.

FAQ

An wen richtet sich Hot or Not?

Hot or Not richtet sich grundsätzlich an jeden. Die Plattform wird aber überwiegend von jüngeren Menschen genutzt, die neue Leute kennenlernen und flirten wollen.

Kostet Hot or Not etwas?

Hot or Not kann sowohl kostenlos als auch mit einem Premium-Abonnement genutzt werden. Letztes bietet einige Zusatzfunktionen, ist dafür allerdings auch kostenpflichtig.

Ist Hot or Not sicher?

Die Nutzung von Hot or Not kann als sicher beurteilt werden. Lediglich dadurch, dass Sie ein Bild von sich hochladen müssen, geben Sie einen Teil Ihrer Identität preis.

TOP Dating Websites
BuzzArab
9.3/10
BuzzArab
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
Bang With Friends
9.8/10
Bang With Friends
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.6 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
AsiaMe
9.2/10
AsiaMe
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.6 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
Alt.com
9.2/10
Alt.com
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.7 von 5