https://datingseitenliste.de/lemonswan-test/LemonSwan Test

LemonSwan im Test 2020: Kosten, Users Erfahrungen

95%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
0%
Schönheit
78%
Antwortquote
92%
Populäres Alter
30-50
Profile
800.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.1
Betrug
Sehr selten
Rating
9.5/10
Arten der Beziehungen
Sexuelle Orientierung
Vorteile
  • Sehr hohe Sicherheit, mit echten Singles zu kommunizieren und wenige Fakes
  • Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest für maßgeschneiderte Partnervorschläge
  • Kostenlose Premium-Mitgleidschaft für Alleinstehende, Azubis und Studenten
  • Ernsthafte Absichten und gute Umgangsformen auf der Plattform
  • Attraktive Singles mit hohem Bildungsabschluss
  • Aussagekräftige Profile, mindestens 70 % müssen ausgefüllt sein, 3 Profilbilder sind Pflicht
Nachteile
  • Höhere Kosten als bei anderen Singlebörsen
  • Weniger Eigeninitiative möglich
  • Kleiner Funktionsumfang für Mitglieder ohne Premium-Tarif
  • Vergleichsweise niedrige Mitgliederanzahl
  • Profile können nicht einfach blockiert werden, lediglich eine Meldung im Falle von Verstößen oder penetranter Belästigung ist möglich
  • Abo läuft nicht automatisch aus und muss ggf. rechtzeitig gekündigt werden

Bei LemonSwan handelt es sich um keine Singlebörse im klassischen Sinne, sondern vielmehr um eine Partnervermittlung. Die Plattform existiert seit 2017 und wurde von den Machern entwickelt, die auch schon die bekannten Partnervermittlungen Parship und ElitePartner ins Leben gerufen haben. Singles werden handverlesen und einander vorgeschlagen. Ziel ist eine feste Partnerschaft, das Motto lautet: „Was Frauen wollen“. Ernsthafte Absichten und gute Umgangsformen sind bei LemonSwan absolutes Muss. Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile bei LemonSwan. Anschließend gehen wir detaillierter auf die einzelnen Merkmale der Plattform ein.

LemonSwan im Test

Wie funktioniert LemonSwan?

LemonSwan funktioniert nach dem Matching-Prinzip. D.h. die Mitglieder geben möglichst viel über ihre Persönlichkeit, ihre Lebenseinstellung und ihre Wünsche in einer Beziehung an. Beispielhafte Fragen sind, wie gesellig sie sind, ob sie ein fürsorglicher Typ sind und ob sie lieber praktisch oder stylisch wohnen. Anhand zahlreicher solcher Angaben werden sie miteinander verglichen und einander vorgeschlagen, wenn LemonSwan eine hohe Übereinstimmung feststellt. Mitglieder können sich dann per Nachrichtenfunktion anschreiben und näher kennenlernen. Wer nicht gleich eine Nachricht senden möchte, kann einzelnen Nutzern auch ein sog. „Lächeln“ senden und so dezent Interesse bekunden. Mehr zu den Funktionen der Plattform erfahren Sie weiter unten bei „Funktionen der LemonSwan Partnervermittlung“ sowie „Matches und Kommunikation“.

LemonSwan im Test

Registrierung und Login-Prozess

Die Registrierung bei LemonSwan könnte einfacher nicht sein: Sie müssen lediglich Ihre E-Mail-Adresse angeben und ein Passwort auswählen. Direkt im Anschluss steht der wissenschaftliche Personönlichkeitstest nach dem LemonSwan-Prinzip bevor. Er kann nicht übersprungen werden und nimmt etwa 20 Minuten zeit in Anspruch, bevor es richtig losgehen kann. Entwickelt wurde der Test von Prof. Dr. Peter Michael Bak, Professor der Psychologie. Die Beantwortung der Fragen sollte ehrlich, aber spontan erfolgen. Es handelt sich um Aussagen über Ihre Persönlichkeit und was Ihnen in einer Partnerschaft wichtig ist. Auf einer Skala von 1 bis 5 geben Sie an, wie sehr etwas zutrifft oder ihnen wichtig ist. Zwischendurch werden Fragen eingeblendet, die sie per Freitext beantworten und später auf Ihrem Profil angezeigt werden. Dadurch wird der Test aufgelockert und Sie können bereits etwas an Ihrem Profil ausfüllen. Parallel dazu erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie einen Bestätigungslink anklicken müssen. Im Anschluss müssen Sie ihren vollständigen Namen und Anschrift angeben. Die Angaben sind aber nicht für andere Mitglieder sichtbar. Lediglich der ungefähre Wohnort wird genutzt, damit Sie auch von Singles in Ihrer Umgebung gefunden werden können.

Anschließend wird jedes Profil – samt der Angaben im Persönlichkeitstest – zunächst manuell von einem LemonSwan-Mitarbeiter auf Echtheit und Ernsthaftigkeit geprüft. Aus diesem Grund nennt LemonSwan diese Prüfer auch „Türsteherinnen“, denn nicht jeder kommt hinein. Wer keine ernstzunehmenden Antworten gibt oder nicht an einer Beziehung interessiert ist, wird nicht freigeschaltet. Selbiges gilt für unangemessene Profilbild-Uploads. Ist diese Hürde jedoch gemeistert, kann es losgehen.

Darstellung der Profile

Bei LemonSwan ist der Upload von mindestens 3 Profilbildern Pflicht. Für Personen, die sich nicht gerne fotografieren lassen und online präsentieren, ist das nachteilig. Für die Mehrheit ergibt sich daraus jedoch der Vorteil, besser zu wissen, mit wem man es zu tun hat und ob die grundsätzliche Anziehung zueinander gegeben ist. Die 3 Fotos müssen richtlinienkonform sein, d.h. beispielsweise nicht zu anzüglich oder wenig aussagekräftig. Sie werden alle manuell überprüft und dann erst freigegeben. Zusätzlich können Mitglieder ihre Identität über die Vorlage des Personalausweises verifizieren lassen. Sie erhalten dann ein entsprechendes Symbol in ihrem Profil, was wiederum noch mehr Vertrauenswürdigkeit gegenüber anderen Singles ermöglicht.

Auf der linken Seite des Profil-Tabs werden dann auf jedem Profil grundsätzliche Charakteristika des Mitglieds dargestellt. Beispielsweise Größe, Herkunft, Alter, Kinderwunsch oder das Mitglied Raucher ist. Darunter finden Sie eine Übersicht, wie gut Sie mit dem Mitglied zusammenpassen. Im mittleren Bereich werden „Dinge über mich“ angezeigt, die Mitglieder in eigenen Worten beantworten. Beispielsweise die sechs wichtigsten Dinge in ihrem Leben, wie Freunde sie beschreiben oder worauf sie Stolz sind. Zusätzlich gibt es den Matching-Tab. Hier werden neben einem graphischen Überblick alle Angaben dargestellt. Sie können genau sehen, was ein Mitglied auf die einzelnen Fragen geantwortet hat. Der dritte verfügbare Tab im Profil ist dann der „Nachrichten“-Tab. Hier findet sich der (meist natürlich noch leere) Kommunikationsverlauf mit dem jeweiligen Mitglied. Alles in allem sind die Profile sehr übersichtlich dargestellt, enthalten aber trotzdem viele aussagekräftige Informationen.

Matches und Kommunikation

In gewöhnlichen Singlebörsen gibt es in der Regel zahlreiche Matches und eine rege Kommunikation. Viele dieser Kontakte sind allerdings nicht sehr vielversprechend und kommen entweder gar nicht richtig zustande oder verlaufen sich schnell wieder im Sande. Bei LemonSwan kommt es zu deutlich weniger Matches und Kontakten. Auf den ersten Blick mag das enttäuschend sein. Zu berücksichtigen ist aber, dass die Partnervermittung auf Qualität statt Quantität setzt, d.h. die Menschen, die zusammengeführt werden, werden mit mehr Augenmaß verglichen und nur jene vorgeschlagen, die gut zusammenzupassen scheinen. Dadurch können allerdings Kontakte durchrutschen, die durch den Algorithmus von LemonSwan fallen.

Gefällt Ihnen ein Mitglied, können sie leicht Kontakt aufnehmen. Eine Punktzahl, die zu jedem Vorschlag angezeigt wird, soll eine Einschätzung ermöglichen, wie gut Sie zusammenpassen. Je mehr Punkte, desto mehr Übereinstimmungen gibt es zwsichen Ihnen. Zur Kontaktaufnahme steht eine Nachrichtenfunktion zur Verfügung. Alternativ können Sie auch erstmal ein „Lächeln senden“, um ihr grundsätzliches Interesse an jemandem zu bekunden. Dies wird dem anderen dann anzeigt – vielleicht meldet er oder sie sich daraufhin bei Ihnen.

LemonSwan im Test

Mitgliederstruktur und -aktivität

Die „Türsteherinnen“ bei LemonSwan wurden psychologisch geschult und sehen genau hin. Sie wissen was Frauen wollen und sortieren schwarze Schafe aus. 75 % der Nutzer kommen an diesen Türsteherinnen vorbei, die restlichen 25 % müssen folglich wieder gehen. Das ist eine recht hohe Auslese und spricht dafür, dass es hier nicht darum geht, eine möglichst hohe Mitgliederzahl zu erreichen. LemonSwan selbst nennt es „Klasse statt Masse“. Insgesamt sind rund 500.000 Singles bei LemonSwan registriert, schätzungsweise 25.000 davon derzeit aktiv. Das ist wenig im Vergleich zu anderen Plattformen, kann aber ein Stück weit dadurch ausgeglichen werden, dass diese Singles auch ernsthafter auf der Suche sind.

Das Geschlechterverhältnis bei LemonSwan liegt bei 54 % Männer und 46 % Frauen. Ein leichter Männerüberschuss ist für Singlebörsen üblich, liegt bei LemonSwan aber absolut im grünen Bereich. 70 % der Nutzer schätzen sich gegenseitig als attraktiv ein.

Laut LemonSwan haben 72 % der Singles eine Universtitätsausbildung. Viele von Ihnen studieren jedoch noch. Wie hoch der Anteil der Studenten ist und wieviele Nutzer tatsächlich bereits ein akademisches Studium abgeschlossen haben, wird nicht genauer aufgeschlüsselt.

Nutzeralter

LemonSwan richtet sich an Erwachsene, die auf der Suche nach einer ernsten und langfristigen Partnerschaft sind Daher finden hier vor allem Menschen im mittleren Erwachsenenalter zusammen, die sich bereits „ausgetobt“ haben. Das Alter der Mitglieder liegt zwischen 18 und 55 Jahren, der Altersdurchschnitt bewegt sich zwischen 30 und 40 Jahren.

Sexuelle Vorlieben

Da es bei LemonSwan um die Vermittlung fester Beziehungen geht, stehen sexuelle Vorlieben erst einmal nicht im Vordergrund. Auch im Persönlichkeitstest sowie in den Profilangaben werden diese nicht abgefragt. Da bei LemonSwan wert auf gepflegte Umgangsformen gelegt wird, ist es auch nicht angemessen, hierauf im eigenen Profil detailliert einzugehen. Der Austausch allgemeiner Vorlieben oder auch spezieller Fetische ist dem Kontakt zwischen zwei Mitgliedern per Nachrichtenfunktion vorbehalten. Der reine Austausch erotischer Nachrichten ist bei LemonSwan allerdings weder erwünscht noch angebracht, wenn auch das Sprechen über sexuelle Vorlieben beim Kennenlernen für eine langfristige Partnerschaft wichtig sein kann.

Herkunft und kultureller Hintergrund

Die absolute Mehrheit der LemonSwan-Nutzer stammt aus Deutschland und lebt auch dort. Der kulturelle Hintergrund ist entsprechend ebenfalls westeuropäisch. Ausnahmen bestätigen – wie immer – die Regel.

Religiöse Orientierung

Bei LemonSwan handelt es sich um keine religiös ausgerichtete Website. Weder im Persönlichkeitstest noch in den Profilangaben wird wert auf nähere Angaben zu einer eventuell religiösen Zugehörigkeit gelegt. Lediglich im Test wird einmalig gefragt, wie wichtig dem Mitglied Religion im Allgemeinen auf einer Skala von 1 bis 5 ist. Ob und welche weiteren Angaben zur Religiösität Mitglieder in ihrem Profil machen, ist ihnen freigestellt. Angehörige einer ganz bestimmten Glaubensrichtung sind hier demnach nicht zu treffen. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die in Deutschland verbreiteten Religionen sowie Konfessionslose sich auch recht ausgewogen durch die Mitglieder bei LemonSwan ziehen.

LemonSwan im Test

Funktionen der LemonSwan Partnervermittlung

Die Hauptfunktion von LemonSwan ist das Matching-System, welches auf dem Persönlichkeitstest basiert. Ihnen wird außerdem angezeigt, wessen Profile Sie bereits besucht haben und wer Ihr Profil angesehen hat. Sie können Mitglieder als „Favoriten“ markieren und sehen, wer Sie als „Favorit“ markiert hat. Wer gleich einen Schritt weiter gehen will, kann Mitglieder auch anschreiben. Die Möglichkeiten, die Nachrichtenfunktion zu nutzen, hängen davon ab, ob sie Basis- oder Premium-Mitglied sind.

Sicherheit und Privatsphäre

Einigen neuen Mitgliedern mag es unangenehm sein, den vollen Namen und die eigene Anschrift angeben zu müssen. Viele Singlebörsen im Internet funktionieren weitaus anonymer. Andererseits sind die Angaben auch nicht für andere Mitglieder einsehbar und dienen der Prüfung „echter“ Mitglieder. Somit tragen die Angaben letztlich auch zur Sicherheit aller Mitglieder bei. EU-Datenschutzbestimmungen werden eingehalten. Die Datenübertragung erfolgt per 256-Bit-SSL Verschlüsselung. Das „Daten“ ist anonym über Chiffre-Nummern möglich. Auch der TÜV Saarland hat LemonSwan als geprüftes Onlineportal zertifiziert. Dies kann als verlässliches Sicherheitsmerkmal gewertet werden.

Ist LemonSwan seriös oder Betrug?

LemonSwan richtet sich an Singles, die seriöse Absichten haben und eine ernste Beziehung suchen. Dementsprechend werden auch alle Nutzer manuell gesichtet, Trolle und Fakes dementsprechend gelöscht. Doch nicht nur das: Auch „echte“ Nutzer, die sich jedoch nicht an die erwarteten ernsten Absichten und Umgangsformen halten, werden nicht geduldet. Doch nicht nur die Mitglieder, sondern auch LemonSwan selbst kann als absolut seriös eingestuft werden. Es handelt sich um ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg.

Es gibt folglich keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass die Partnerbörse in betrügerischer Absicht am Markt aktiv ist. Beachten Sie allerdings, dass Premium-Tarife gekündigt werden müssen, sollten Sie kein Interesse mehr an einer weiteren Nutzung haben. Sie laufen nicht von alleine aus, sondern verlängern sich automatisch, wenn Sie nicht aktiv werden und kündigen.

LemonSwan im Test

Mitgliedschaften und Preise

LemonSwan bietet eine kostenlose Mitgliedschaft sowie eine Premium-Mitgliedschaft an. Beide unterscheiden sich insbesondere in ihrem Funktionsumfang. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten.

Die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft hängen davon ab, welchen Tarif Sie wählen. Es wird unterschieden zwischen „Premium Basic“, „Premium Smart“ und „Premium Comfort“.

Der „Premium Basic“-Tarif läuft über 6 Monate. Sie zahlen in dieser Zeit 19,90 € im Monat, danach 29,90 €. Im „Premium Smart“-Tarif, der über 12 Monate läuft, zahlen Sie monatlich im ersten Monat 14,90 €, danach 29,90 €. Der Tarif „Premium Comfort“ hingegen erstreckt sich über 24 Monate, in denen Sie im ersten Monat 9,95 € zahlen, danach 19,90 € monatlich. Der Funktionsumfang der Premium-Tarife ist bei allen dreien identisch. Sie unterscheiden sich lediglich in Laufzeit, monatlichen Kosten und somit natürlich auch den Gesamtkosten.

Alleinstehende, Studenten und Azubis erhalten die Premium-Mitgliedschaft übrigens zu 100 % kostenlos, sofern sie ein Jahreseinkommen unter 35.000 € nachweisen.

Kostenlose Mitgliedschaft

Die Anmeldung bei LemonSwan ist zunächst kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Direkt nach der Angabe von E-Mail-Adresse und Passwort müssen Nutzer an einem 20-minütigen Persönlichkeitstest teilnnehmen. Auch dieser ist kostenlos. Im Anschluss sind Sie zunächst Basic-Mitglied. In diesem kostenlosen Tarif können Sie sich Partnervorschläge ansehen und einzelne Funktionen testen. Leider fehlt die Möglichkeit, diese näher einzugrenzen. Weitere Funktionen sind ebenfalls eingeschränkt, vor allem die Nachrichtenfunktion. Ein wirklich effizientes Nutzen der Plattform inklusive aller Funktionen ist eher nur in einem der Premium-Tarife möglich.

Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Premium-Mitglieder können alle freigegebenen Fotos eines anderen Nutzers sehen und unbegrenzt Nachrichten mit anderen austauschen. Ihnen wird außerdem eine vollständige Liste mit Nutzern zusammengestellt, die Interesse an ihnen bekundet haben. Auch alle anderen Funktionen sind ohne Einschränkungen nutzbar. Eine Besonderheit ist außerdem, dass Sie eine Kontaktgarantie erhalten. Wie viele vielversprechende Kontakte Sie erhalten, hängt vom gewählten Premium-Tarif ab. Es sind 7, 10 oder 18 Mindestkontakte – je nachdem, ob Sie für 6, 12 oder 24 Monate Premium-Mitglied sind. Auch eine regionale Umkreissuche ist den Premium-Mitgliedern vorgehalten, die im Tarif „Smart“ oder „Comfort“ sind. Alle anderen Nutzer können die Single-Vorschläge nicht weiter eingrenzen und bekommen Singles deutschlandweit angezeigt. Daher ist vor allem für Singles, für die kein Kennenlernen auf größere Distanz infrage kommt, der Tarif „Premium Smart“ das Mindeste, um von LemonSwan profitieren zu können.

LemonSwan im Test

Websitedesign und Nutzerfreundlichkeit

Die LemonSwan-Website ist in hellen Farben mit zarten grünen Akzenten gehalten und – verglichen mit anderen Portalen – recht minimalistisch. Das macht sie aber umso interessanter, denn alles Wichtige ist dennoch vorhanden. Das sorgt für eine sehr gute Übersichtlichkeit, aber ohne viel Schnickschnack. Man konzentriert sich auf’s Wesentliche. Hier wirkt nichts reißerisch, stark werbend oder einfach überladen. Neue Nutzer finden sich schnell zurecht, die Bedienung erfolgt intuitiv. Profile sind aussagekräftig und auch die eigene Account-Übersicht kann sich sehen lassen. Auf einen Blick sehen Sie beispielsweise neue Nachrichten, wie beliebt Ihr Profil ist und welche neuen Partnervorschläge es für sie gibt. Ebenso gut gestaltet sind die Ansicht der Profile anderer Nutzer.

Mobile App für Smartphone und Tablet

Eine Mobile App für Smartphones und Tablet gibt es von LemonSwan ebenfalls. Sowohl für Android als auch für Apple-Nutzer ist die Anwendung in den entsprechenden App-Stores verfügbar. Es kommt allenfalls gelegentlich vor, dass die aktuelle Version nicht mehr mit veralteten Smartphone-Modellen einiger Nutzer kompatibel ist. Dann – oder wenn Sie keine App installieren wollen – kann die Website natürlich über den Browser mobiler Endgeräte aufgerufen und genutzt werden.

LemonSwan im Test

Kontaktinformationen

Unternehmen:

LemonSwan GmbH

Anschrift:

Bernstorffstrasse 120,

22767 Hamburg

Telefon:

k.A.

E-Mail:

[email protected]

Fazit

Insgesamt ist die Website von LemonSwan optisch wie auch inhaltlich sehr ansprechend gestaltet. Die Verlässlichkeit auf der Plattform ist hoch – alle Profile werden manuell geprüft. LemonSwan scheut sich auch nicht, Nutzer mit schlechtem Benehmen rauszuwerfen. Die Atmosphäre auf der Plattform ist dadurch angenehm entspannt, Fakes und anstößiges Verhalten äußerst selten. Vor allem die Profilansicht bietet gute Einblicke in die Eigenschaften der Mitglieder und erleichtet die Entscheidung, ob Interesse an einem Nachrichtenaustausch besteht oder eher nicht. Das Matching-System ist ausgetüftelt und bietet gute Vorschläge. Wirklich Spaß macht die Nutzung der Plattform allerdings erst in einem der Premium-Tarife. Zum Beispiel, weil erst dann alle Bilder einsehbar sind, die Nachrichtenfunktion vollumfänglich nutzbar wird und Sie Vorschläge nach Entfernung zu Ihrem Wohnort eingrenzen können.

LemonSwan im Test

FAQ

Kostet LemonSwan etwas?

LemonSwan ist in einem kostenlosen Basistarif und mit einer Premium-Mitgliedschaft nutzbar, welche wiederum in 3 verschiedenen Tarifen angeboten wird. Allerdings bietet der Basistarif nur sehr wenige Grundfunktionen, sodass für eine ernsthafte Partnersuche die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft ratsam ist.

Ist LemonSwan seriös?

Sowohl der Anbieter als auch seine Mitglieder gelten als absolut seriös.

Eignet sich LemonSwan auch als Kontaktbörse für erotische Treffen?

Nein, LemonSwan-Mitglieder sind auf der Suche nach einer festen Partnerschaft. Natürlich können per Nachricht auch mal erotische Gesprächsthemen aufkommen – der Fokus liegt aber nicht darauf. Anderes Verhalten ist entsprechend nicht gern gesehen.

TOP Dating Websites
Asian Dating
9.8/10
Asian Dating
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.8 von 5
ChristianMingle
9.6/10
ChristianMingle
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
eHarmony
9.6/10
eHarmony
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.7 von 5
GrosseLeute
9.2/10
GrosseLeute
GUT FUR große Menschen
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
Singletreffen.de
9.6/10
Singletreffen.de
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5