MeetMe Test 2020, mit Aktuelle Kosten und Erfahrungen
https://datingseitenliste.de/meetme-test/MeetMe Test

MeetMe Test 2020, mit Aktuelle Kosten und Erfahrungen

95%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
7%
Antwortquote
94%
Populäres Alter
93%
Schönheit
20-30
Profile
100.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.3
Betrug
Sehr selten
Rating
9.5/10
Vorteile
  • Livestream vorhanden
  • Anmeldung ab 13
  • Mehr als 100 Millionen Mitglieder weltweit
  • Schnelle Anmeldung
  • Gute App mit zahlreichen Funktionen.
Nachteile
  • Viele Fake-Profile
  • Mehrzahl der Nutzer aus den USA.

Was ist MeetMe?

MeetMe ist mit mehr als 100 Millionen Nutzern weltweit eine der größten Plattformen, um eine neue Person kennenzulernen. Dabei ist die Kontaktbörse eine Mischung aus Social Media-Plattform und Singlebörse. Du kannst mit der Partnerbörse neue Menschen kennenlernen und eventuell deine große Liebe finden.

Wir haben uns MeetMe etwas genauer angesehen, die Seriosität des Unternehmens unter die Lupe genommen und die Funktionen der Plattform ausprobiert. MeetMe bietet eine App und eine Browser-Version an, die du nutzen kannst, um neue Partner oder Partnerinnen zu treffen. Zu den bekanntesten Funktionen der Singlebörsen gehört der Livestream, den du nutzen kannst um deine Chancen auf Kontaktaufnahme zu erhöhen. Aber auch darüber hinaus hat MeetMe einige interessante Features zu bieten, die wir dir im Folgenden vorstellen wollen.

Anmeldung & Log-In

Im Gegensatz zu anderen Partnerbörsen geht die Anmeldung bei MeetMe sehr schnell. Du kannst dich entweder auf der Homepage von MeetMe anmelden oder deine Registrierung mit der App durchführen. Es dauert maximal zwei Minuten bis du registriert bist und loslegen kannst. Abgefragt werden bei der Registrierung dein Name, eine E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnort und ein Passwort. Viel mehr musst du dann auch nicht mehr angeben. Noch schneller geht die Anmeldung mit Facebook. Die Einstiegshürde ist also sehr gering. Dies hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Zum einen ist man schnell angemeldet, muss dann aber auch mit relativ vielen Fake-Profilen rechnen, was dazu führt dass die Sicherheit nicht die höchste ist.

Was ist MeetMe?

Profil Aufbau

Dein Profil bei MeetMe ist sehr übersichtlich aufgebaut, verrät aber gleichzeitig auch relativ wenig über dich oder andere Mitglieder. Im öffentlichen Profil eines Mitglieds kann man Fotos sehen, das Alter, Geschlecht, Beziehungsstatus und einige körperliche Attribute herausbekommen. Neben einem Freitextfeld, in welches man weitere Informationen eintragen kann, war es das aber auch schon.

Du wirst schnell feststellen, dass Aufgrund der teilweise wenig aussagekräftigen Profile und der leichten Registrierung viele Fake-Profile existieren. Auf einer Plattform, die bereits für 13-Jährige nutzbar ist, würden wir uns etwas mehr gesicherte Informationen wünschen.

Kommunikation

Es gibt bei MeetMe unterschiedliche Möglichkeiten, um mit anderen Mitgliedern zu kommunizieren. Dazu gehört zuerst einmal der private Chat, in dem man sich mit ausgewählten Personen Nachrichten zu schicken kann. Bei unserem MeetMe Test war diese Art der Unterhaltung die, die uns am meisten gefallen hat.

Allerdings ist der Livestream sicherlich der Kommunikationsweg, den viele Nutzer als den großen Vorteil der Plattform wahrnehmen. Und dieser hat sich während unserer MeetMe Erfahrungen auch sehr gut geschlagen.

MeetMe Kommunikation

Mitgliederstruktur und Aktivität

Auf MeetMe findest du eine bunte Mischung aus Menschen und wir sind uns sicher, dass man in jeder Altersgruppe Personen kennenlernen kann. Der MeetMe Test hat gezeigt, dass die Plattform eine sehr aktive Community hat, die viel Interesse aneinander zeigt. Vor allem die Livestreams tragen dazu bei, dass die Singlebörse oft aktiver erscheint als die Konkurrenz. Allerdings ist der Männeranteil auf MeetMe höher als der der Frauen. Dies sollte man bei der Registrierung im Auge behalten.

Dies führ laut unserer MeetMe Erfahrungen auch dazu, dass der Umgangston teilweise etwas rau ist und dass sich auf der Plattform auch einige Perverse rumtreiben. Dass sich diese auf der Singlebörse so gut austoben können, liegt auch wieder an der einfachen Registrierung.

Der Altersdurchschnitt auf MeetMe

Das Mindestalter auf MeetMe ist 13 Jahre und damit hat man ein sehr breites Zielpublikum. Der Altersdurchschnitt liegt aber bei 30 Jahren. Dies zeigt, dass es auf der Singlebörse Menschen aller Altersgruppen gibt. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass man tatsächlich in jedem Altersbereich fündig werden kann. Bei der Partnersuche kannst du Mitglieder nach Alter filtern und so deinen perfekten Partner oder Partnerin finden.

Der Altersdurchschnitt auf MeetMe

Sexuelle Orientierung

Auch nach sexueller Orientierung kannst du auf MeetMe filtern. Eine schnelle Suche nach unterschiedlichen sexuellen Vorlieben zeigt, dass bei MeetMe eigentlich fast jede sexuelle Orientierung gefunden werden kann. Auch hier sollte man beachten, dass es mehr Männer als Frauen auf der Plattform gibt.

Ethnische Herkunft

Der Großteil der Mitglieder sind US-Amerikaner/innen. Aber auch unter denen gibt es viele ethnische Unterschiede und dies spiegelt sich auf MeetMe wieder. Mittlerweile gibt es auch eine deutsche Version, was dazu führt dass man auch viele Deutsche auf der Kontaktbörse finden kann. Trotzdem muss man sich bewusst machen, dass man in Deutschland nur eine begrenzte Auswahl hat. Wenn eine Fernbeziehung kein Problem für dich darstellt, steigen deine Chancen natürlich wieder extrem. MeetMe hat mehr als 100 Millionen Mitglieder weltweit.

Religiöse Orientierung

Man kann Die Mitglieder zwar nicht nach Religion filtern, aber man kann schnell erkennen, dass auch die meisten Religionen auf MeetMe unterwegs sind.

MeetMe Religiöse Orientierung

MeetMe: Die wichtigsten Funktionen

Livestream: Der Livestream ist mit Sicherheit die beliebteste Funktion auf MeetMe und hat sehr stark zum Erfolg der Plattform beigetragen. Du kannst jederzeit einen Livestream starten, indem du auf das Kamerasymbol in deinem Profil klickst. Sobald du live bist, können alle anderen Nutzer von MeetMe dem Chat beitreten und dir Nachrichten schicken. Die Nachrichten können von allen Nutzern im Stream gelesen werden. Wenn du nicht selber einen Livestream machen willst, kannst du alternativ dem Stream eines anderen Nutzer beitreten und dich in die Diskussion einbringen oder einfach nur zuschauen. Während eines Livestreams kannst du dem Veranstalter auch digitale Geschenke zukommen lassen.

Persönliche Nachrichten: Um sich mit anderen Mitgliedern privat zu unterhalten, sind die persönlichen Nachrichten die beste Funktion. Hier kannst du dich im Chat mit deinem potenziellen zukünftigen Partner oder Partnerin unterhalten.

Like-Funktion: Du hast die Möglichkeit die Profile von anderen Mitgliedern zu liken. Wenn ein Profil geliked wird, erhält der Nutzer eine Nachricht und wird darüber informiert. Allerdings wird man nicht direkt darüber informiert, wer das Profil geliked hat. Dies muss man spielerisch erstmal herausfinden. Diese Funktion hat uns beim MeetMe Test immer wieder viel Freude bereitet, wird unserer Meinung nach aber irgendwann etwas lästig. Und wir hätten uns gewünscht, dass man auch sofort sehen kann, wer das Profil geliked hat.

Kommentieren Funktion: Man kann Bilder hochladen und Fotos anderer Nutzer kommentieren. Hier kommt der Social Media Charakter der Plattform sehr stark hervor. Denn das Prinzip und die Aufmachung dieser Funktion erinnert schon sehr stark an Facebook und andere Social Media Kanäle.

Attribute filtern: Wenn du auf der Suche nach deinem Traumpartner oder deiner Traumpartnerin bist, dann verbindest du wahrscheinlich auch gewisse Attribute mit dieser Person. MeetMe macht es dir sehr einfach, die Mitglieder nach unterschiedlichen Attributen wie Alter, Geschlecht, usw. zu filtern. Diese Funktion hat unsere Suche sehr viel einfacher gemacht und wird auch dir weiterhelfen.

MeetMe hat einige Funktionen, die mehr an ein Social Media Profil erinnern, als an eine herkömmliche Dating App. Wir haben diese bei unserem Test als eine willkommene Abwechslung zu anderen Partnerbörsen empfunden.

MeetMe: Die wichtigsten Funktionen

Sicherheit und Datenschutz

Beim Thema Sicherheit und Datenschutz beschäftigen wir uns bei all unseren Singlebörsen Tests immer ganz genau mit den Unternehmen. Denn für uns ist dieser Teil einer der wichtigsten, der aber leider immer noch sehr stark unterschätzt wird. Beim Datenschutz macht MeetMe einen guten Job und man kann sehen, dass sich die Plattform hier viel Mühe gibt. Hinzu kommt, dass man bei der Registrierung sowieso nicht viele persönliche Daten angeben muss.

Die Daten selbst sind aber auch verschlüsselt und die SSL-Verschlüsselung sorgt dafür, dass niemand an deine Daten kommt.

Darüber hinaus hat, die Plattform die Sicherheitsvorkehrungen in den letzten Jahren stark hochgefahren. Bei einer Partnerbörse, die auch von 13-Jährigen genutzt wird, sollte man dies aber auch erwarten. MeetMe hat einen Fokus auf Content-Moderation, bei der unangebrachte Kommentare sofort gelöscht werden. Außerdem verfügt die Plattform über einen Algorithmus, der Hassnachrichten und ähnliches aufspürt, meldet und löscht. Und auch die Livestreams werden mittlerweile viel besser überwacht, als noch vor ein paar Jahren. Auch der Missbrauch-Button im Livestream hat sich bei unseren MeetMe Erfahrungen immer wieder bewiesen.

Ist MeetMe Betrug oder seriös?

MeetMe ist eine der größten Partnerbörsen im Internet und gehört zu den seriösen Anbietern auf dem Markt. Wir sind bei unserer Recherche in die unterschiedlichsten Foren eingetaucht und haben uns Erfahrungsberichte von unzähligen Nutzern angeschaut. Dabei konnten wir keinen Betrugsfall finden. MeetMe ist ein seriöses Unternehmen, welches sehr viel Wert auf die Sicherheit seiner Nutzer legt. Darüber hinaus ist die Meet Me Group, die hinter der Plattform steht ein an der Börse notiertes Unternehmen. Damit ist das Unternehmen zusätzlichen Regeln und Prüfungen ausgesetzt, was zu noch mehr Sicherheit führt.

Ist MeetMe Betrug oder seriös?

Abonnement und Preis

Es gibt eine kostenlose Version von MeetMe und eine Premium-Mitgliedschaft. Die Gratis-Mitgliedschaft erlaubt es dir, die meisten Funktionen der Plattform zu nutzen. Einige davon sind jedoch etwas eingeschränkt. Wenn du MeetMe mit allen Funktionen nutzen willst, dann musst du eine bezahlte Mitgliedschaft abschließen. Wir haben uns im Folgenden die Vor- und Nachteile der kostenlosen und bezahlten Version angeschaut.

Gratis Mitgliedschaft

Die gratis Mitgliedschaft kommt mit allen grundlegenden Funktionen der Plattform und ist unserer Meinung nach ausreichend für die meisten Nutzer. Folgende Funktionen kannst du in der kostenlosen Version nutzen:

  • Livestream
  • Filtern von Attributen
  • Bilder hochladen
  • Bilder kommentieren
  • Unbegrenztes schreiben von Nachrichten im privaten Chat.

Bezahlte Mitgliedschaft

Neben der kostenlosen Version von MeetMe gibt es noch die Möglichkeit, dass man sich eine Premium-Mitgliedschaft sichert. Diese bringt einige interessante und hilfreiche Zusatzfunktionen mit sich und hebt einige der Einschränkungen bei den Basisfunktionen auf.

  • Werbung ausblenden
  • Alle Fotoaufrufe einsehen
  • Mehr Filtermöglichkeiten für die Partnersuche
  • Anonymes Surfen und besuchen von Profilen
  • Zusätzliche Profildesigns
  • Nachrichten werden als erstes im Postfach von angeschriebenen Mitgliedern angezeigt.

Du hast drei unterschiedliche Möglichkeiten, um eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Dabei musst du dich zwischen einer Laufzeit von einem, drei oder sechs Monaten entscheiden. Es handelt sich also um ein ganz normales Aboangebot, wie auch bei vielen anderen Partnerbörsen. Wenn du dich für einen Monat entscheidest, dann kostet die Mitgliedschaft 7,99 Euro. Ein Abo über drei Monate schlägt mit insgesamt 17,99 Euro zu Buche und für sechs Monate zahlst du 29,99 Euro. Ein Abo über sechs Monate kostet also pro Monat drei Euro weniger, als wenn du dich für die einmonatige Laufzeit entscheidest. Hier kannst du tatsächlich bares Geld sparen, wenn du MeetMe über längere Zeit nutzen willst.

Im Vergleich zu anderen Dating Plattformen ist die Premium-Mitgliedschaft bei MeetMe relativ günstig. Denn bereits ab 5 Euro pro Monat kann man alle Funktionen uneingeschränkt nutzen.

Neben der Premium Mitgliedschaft kannst du auch MeetMe-Münzen kaufen. Diese kannst du dafür nutzen, um in Suchergebnissen mit deinem Profil an die Spitze zu rücken oder um Livestreamern Geschenke zu schicken. Mit den Geschenken kann man die Aufmerksamkeit von anderen Personen auf sich ziehen und so vielleicht den ersten Schritt in Richtung Beziehung gehen. 500 Münzen kosten zum Beispiel 5,49 Euro und dieses Angebot gibt dir eine gute Möglichkeit, um die Funktion auszuprobieren.

MeetMe Bezahlte Mitgliedschaft

Website Design und Möglichkeiten

Das Design der MeetMe App hat uns komplett überzeugt und muss sich vor keiner anderen Singlebörse verstecken. Alles ist sehr benutzerfreundlich gestaltet und die moderne Darstellung macht die Nutzung der App zu einem wahren Vergnügen.

Etwas anders sieht es jedoch mit der Desktop-Version von MeetMe aus. Unsere MeetMe Erfahrungen mit der Browser-Version waren nicht so toll. Nicht weil wir irgendwelche Schwierigkeiten damit hatten, sondern vor allem, weil das Design und die Aufmachung der Desktop-Version so veraltet erscheinen. Es sieht so aus, als ob die Macher von MeetMe ihren Fokus komplett auf die App gelegt haben und dabei die Nutzer der Browser-Version aus dem Auge verloren haben.

Dies liegt sicherlich daran, dass der Großteil der Nutzer die App verwendet. Auch wir haben die meiste Zeit mit der App verbracht. Wer aber lieber am Laptop oder Computer auf Partnersuche geht, der wird sich mit einem veraltet wirkendem Design anfreunden müssen, welches nicht mehr ganz zeitgerecht ist.

Mobile Applikationen

Gerade deshalb ist es so wichtig, dass MeetMe eine App entwickelt hat die richtig Spaß macht. Sie können die App für iOS, Android und Windows Phone herunterladen. Wir haben die App ausführlich getestet und waren davon begeistert. Vor allem für die Livestream-Funktion ist die App perfekt. Aber auch alle anderen Funktionen von MeetMe sind in der App sehr gut verwendbar.

MeetMe Mobile Applikationen

Kontakt

The Meet Group

100 Union Square Drive

New Hope, PA 18938

E-Mail: [email protected]

Fazit zu MeetMe

Unsere MeetMe Erfahrungen war größtenteils sehr positiv und wir haben vor allem die vielfältige Community auf der Plattform genossen. Die leichte Registrierung führt zwar dazu, dass es viele Fake-Profile gibt. Aber wir empfanden dies bei unserem Test nicht als zu schlimm und hatten keine Probleme damit.

Darüber hinaus ist es vor allem der Livestream, der die Singlebörse für uns interessant gemacht hat. Nachdem wir einige Livestreams veranstaltet haben und an unzähligen teilgenommen haben, konnten wir die Euphorie darüber zu 100% verstehen. Neben diesem tollen Feature haben uns auch die Social Media Elemente der Plattform gefallen. Das Beste ist, dass die wichtigsten Funktionen kostenlos nutzbar sind und dass man mit der gratis Version alles machen kann, was wirklich wichtig ist.

Für den ein oder anderen Nutzer bieten sich die Zusatzfunktionen der Premium-Mitgliedschaft trotzdem an. Vor allem, wenn man der Konkurrenz auf dem Single-Markt einen Schritt voraus sein will.

MeetMe ist eine sehr gut gelungene Mischung aus Partnerbörse und Social Media App!

Fazit zu MeetMe

FAQ – Nutzerfragen

Ist die Mitgliedschaft kostenlos?

Ja. Die MeetMe App ist kostenlos und die meisten und wichtigsten Funktionen sind nutzbar. Es gibt aber auch eine Premium-Mitgliedschaft, die einige Interessante Features mit sich bringt. Darüber hinaus kannst du MeetMe-Münzen kaufen, mit denen du noch mehr Vorteile gegenüber der Konkurrenz hast.

Wie starte Ich einen Livestream?

Livestreams gehören zu den beliebtesten Funktionen bei MeetMe. Um einen Livestream zu starten, musst du einfach nur den Kamera-Button in deinem Profil klicken und schon kannst du loslegen. Sehen können den Livestream alle Mitglieder von MeetMe. Diese können dann auch Nachrichten in den Stream senden und die Nachrichten von anderen Nutzern lesen. Ein sehr interaktives Feature, mit dem du jede Menge Spaß haben wirst.

Wie kann Ich sehen, wer im Livestream ist?

Wenn du sehen willst, wer alles im Livestream ist, während du einen Stream machst oder einem anderen Mitglied zuschaust, musst du einfach nur das Augen-Icon klicken. Dort siehst du alle Mitglieder, die sich den Livestream angeschaut haben. Darüber hinaus kannst du auch sehen, wieviele Herzen die einzelnen Nutzer verschickt haben.

Ist MeetMe sicher?

MeetMe ist sicherlich nicht die sicherste Singlebörse auf dem Markt. Dies liegt vor allem daran, dass die Registrierung so einfach ist und sich im Grunde jeder auf der Plattform anmelden kann. Dies für auch dazu, dass es jede Menge Fake-Profile gibt. Daher sind auf MeetMe auch viele Nutzer anonym unterwegs und haben vielleicht nicht die besten Absichten. Allerdings hat MeetMe in den letzten Jahren viel Energie in die Sicherheit gesteckt und macht es den Nutzern nun auch einfacher andere Mitglieder zu blocken oder zu melden.

Muss Ich ein Profilbild auf MeetMe hochladen?

Du musst kein Profilbild hochladen. Allerdings wirst du dann wohl auch deine große Liebe nicht finden. Denn schließlich weiß niemand wie du aussiehst. Wie auf jeder anderen Partnerbörse, macht es Sinn ein Bild von sich hochzuladen. Dies macht zum einen dein Profil seriöser und sorgt auch für mehr Vertrauen.

TOP Dating Websites
Adam4Adam
9.7/10
Adam4Adam
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Fitness Singles
9.7/10
Fitness Singles
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.6 von 5
Icony
9.5/10
Icony
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.6 von 5
SUCCESS RATE 4.4 von 5
MeetMeOnline
9.7/10
MeetMeOnline
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Prime Singles
9.5/10
Prime Singles
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5