https://datingseitenliste.de/meetmeonline-test/MeetMeOnline Test

MeetMeOnline im Test 2020: Kosten, Users Erfahrungen

98%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
3%
Schönheit
89%
Antwortquote
90%
Populäres Alter
28-40
Profile
154 234
Uber die Seite
Besuchsrate
9.2
Betrug
Sehr selten
Rating
9.7/10
Vorteile
  • Simpler, schneller Anmeldeprozess
  • Vollgepackt mit Features
  • Fake-Profile sind selten
  • 100 Prozent kostenfrei
  • Professionelle Partnervorschläge
Nachteile
  • Bisher noch wenige Mitglieder
  • Keine App
  • Veraltetes Layout und Design

Was ist MeetMeOnline?

Die Singlebörse MeetMeOnline ist ein sehr gut mit Featuren ausgestattetes Portal, das du komplett kostenfrei nutzen kannst. MeetMeOnline lockt mit einem intuitiven Anmeldeprozess, sowie professionellen Partnervorschlägen. Ob die versprochenen Funktionen allerdings tatsächlich über die relativ geringe Nutzerzahl hinwegtäuschen können, erfährst du hier im Test. MeetMeOnline scheint eine durchaus interessante Alternative zu etablierteren Dating-Portalen zu sein.

MeetMeOnline im Test

Es ist eine Singlebörse die sicher das Potential hat, dir effektiv bei der Partnersuche zu helfen. Allerdings steht und fällt die Wirksamkeit von Dating-Portalen schließlich immer mit den Mitgliedern. Zwar kann auch eine eher geringe Mitgliederzahl durch größere Intimität und einen präziseren Fokus auf bestimmte Zielgruppen durchaus attraktiv sein. In wie weit dies jedoch auf MeetMeOnline zutrifft, wird sich hier im Test zeigen.

Anmeldung & Log-In

Bei der Anmeldung auf MeetMeOnline fällt sofort positiv auf, dass du nicht gleich von duzenden Pflichtfeldern überrollt wirst. Klar, ein paar notwendige Felder musst du schon ausfüllen. Das Gefühl, dass MeetMeOnline hinter deinen Daten her ist bekommt man hierbei glücklicherweise aber nicht. Zuerst gilt es einmal, dir einen Benutzernamen auszusuchen. Hier empfiehlt es sich wie immer, nichts allzu Verrücktes zu wählen. Klar, du willst Interesse bei möglichen Konversationspartnern wecken.

Gleichzeitig willst du aber sicherlich auch niemanden verschrecken. Die wahre Chemie findet sowieso erst dann statt, wenn du direkt mit jemandem kommunizieren kannst. Bedenke also, dass dein Nutzername eigentlich nur dazu da ist, deinen ersten Eindruck zu unterstreichen. Außerdem kannst du über deinen Benutzernamen in der Suche von MeetMeOnline gefunden werden.

MeetMeOnline im Test

Als nächstes wirst du nach einem Passwort und deiner E-Mail-Adresse gefragt. Hierbei sollte es sich um eine aktive Mail-Adresse handeln, da du diese im Anschluss an die Anmeldung direkt verifizieren musst, bevor du auf MeetMeOnline loslegen kannst. Nach deinem echten Namen wirst du natürlich genauso gefragt wie danach, wer du bist. Auch wichtig ist dein Geburtsdatum, sowie dein momentaner Wohnort. Beides wird dir beim Matchmaking weiterhelfen können, hier lohnen sich also auch wahrheitsgemäße Angaben. Insgesamt kannst du den gesamten Prozess in gut und gerne zwei Minuten hinter dich bringen. Insgesamt ist die Anmeldung und der Log-In bei MeetMeOnline also überaus angenehm.

Profil Aufbau

Das Profil ist der wahrscheinlich wichtigste Teil eines jeden Online-Portals. Bei MeetMeOnline gibt man dir die Möglichkeit, überaus genaue Angaben über deine Person zu machen. Nachdem du den Anmeldeprozess abgeschlossen hast gibt es jedoch keine weiteren Pflichtangaben – wie detailliert du dich anderen präsentiert, bleibt also komplett dir selbst überlassen.

Zu Anfang kannst du dein Aussehen genauer beschreiben. Hierzu zählen wie groß du bist, dein Gewicht und sogar deine Augenfarbe. Danach geht es darum, wo du gerade im Leben stehst. Welche Ausbildung hast du absolviert, wohnst du in einer eigenen Wohnung oder in einer WG, sowas. Das Berufsfeld ist an sich selbsterklärend und im Bereich „Sonstiges“ kannst du dann noch mehr deiner Eigenschaften ankreuzen, die du anderen mitteilen willst. Zum einen findet sich hier deine Religion, außerdem kannst du Angaben darüber machen, ob du rauchst oder nicht.

Anschließend kannst du im Textfeld „über mich“ noch alles weitere angeben, das dir weiter oben noch gefehlt hat. Hier bietet es sich an, deine Persönlichkeit glänzen zu lassen. Was zeichnet dich besonders aus und hebt dich von der Masse ab? Was magst du an dir selbst? Normalerweise ist das Textfeld auf Dating-Portalen immer eine gute Gelegenheit, um klarzustellen, wonach genau du suchst. Auf MeetMeOnline gibt es dazu aber sogar eine separate Option. Zuletzt kannst du noch Angaben zu deinen Interessen und zu Freunden machen.

Unter deinem Profil gibt es auf MeetMeOnline dann noch die Pinnwand. Hier können andere öffentliche Kommentare für dich hinterlassen. Andere können dein Profil auf ihre Favoritenliste setzen, dich als Freund hinzufügen oder blockieren. Die gleichen Optionen stehen dir natürlich genauso zur Verfügung.

MeetMeOnline im Test

Bei MeetMeOnline sind deine Profilangaben aber nicht nur für die Augen von potenziellen Interessenten gedacht. Zum einen können Freunde dich mit anderen verkuppeln (dazu später mehr). Zum anderen gibt dir MeetMeOnline auch eigene Partnervorschläge, die natürlich anhand deiner Profilangaben ermittelt werden. Falls du nicht genügend Angaben machst, funktionieren auch die Partnervorschläge nicht.

Kommunikation

MeetMeOnline gibt dir allerhand verschiedene Möglichkeiten für die Kommunikation mit anderen. Hier steht die immer sinnvolle Nachrichtenoption an erster Stelle. Nachrichten kannst du auf MeetMeOnline unbegrenzt und an alle Mitglieder verschicken, solange du auf keiner Blockierliste landest. Als nächstes kannst du über die Galerie gleich mehre Profile gleichzeitig betrachten. Dabei geht zwar etwas an Detail verloren, aber um zuerst einmal festzustellen wer dich interessiert reicht es vollkommen aus. Hierbei stehen dir sogar Filter zur Verfügung. Diese kannst du nutzen, um nach „er sucht sie“, „sie sucht ihn“, „er sucht ihn“, „sie sucht sie“ und nach „Freizeitpartner“ zu filtern.

Die Partnersuche von MeetMeOnline ist einer der direkteren Herangehensweisen, um nach anderen Singles zu fahnden. Angefangen mit der „Basis-“ und „Profi-Partnersuche“, über Partnervorschläge, Wunschpartner, sowie Rückwärts- und Mitgliedersuchen stehen dir hier ohne Ende Tools zur Verfügung, um mit anderen Nutzern Kontakt aufzunehmen.

MeetMeOnline im Test

Zum Schluss gibt es dann noch den FlirtChat von MeetMeOnline. Das sicherlich gut gemeinte Feature ist dafür da, mit anderen Nutzern direkt zu chatten. Allerdings scheint die Community bisher wenig Interesse an diesem Feature zu haben, weswegen die Chancen auf einen erfolgreichen Flirt im FlirtChat wohl recht gering ausfallen.

Mitgliederstruktur und Aktivität

Insgesamt hat MeetMeOnline vergleichsweise deutlich weniger Mitglieder als die Konkurrenz. Mit um die 15.000 Mitgliedern gibt es deutlich besser bevölkerte Alternativen unter den Dating-Portalen. Wer also nach einer gut bevölkerten Dating-Plattform sucht, ist bei MeetMeOnline wahrscheinlich eher an der falschen Adresse. Gleichzeitig ist die bestehende Mitgliederzahl allerdings recht stabil, was dafürsprechen könnte, dass die Community trotz ihrer geringen Größe zumindest konstant ist. Blickt man allerdings auf die Aktivität der Mitglieder, bekommt man ein eher spärliches Bild. Mehr als 60 Mitglieder gleichzeitig sind selten aktiv und manche Features, beispielsweise der FlirtChat, werden quasi überhaupt nicht genutzt.

Gleichzeitig ist MeetMeOnline in Deutschland vor allem auf Nordrhein-Westfalen ausgerichtet. Besonders im Münsterland befindet sich die größte Konzentration an Mitgliedern. Wenn du dich also im Münsterland aufhältst, könnte dir die geringe Mitgliederzahl sogar zugutekommen. Anstatt dich durch Matches wühlen zu müssen, die hunderte Kilometer von dir entfernt sind, kannst du hier viel einfacher Menschen aus deiner Gegend kennenlernen. Trotz der Konzentration von Mitgliedern im Münsterland steht MeetMeOnline allerdings Anmeldungen aus ganz Deutschland offen. Dies lässt erahnen, dass sich die Entwickler von MeetMeOnline eigentlich gerne weiter ausbreiten würden.

MeetMeOnline im Test

Bezüglich der Geschlechterverteilung sind auf MeetMeOnline ganz klar die Frauen in der Überzahl. Je nachdem wonach du also suchst, kann das für dich entweder ein Vor- oder ein Nachteil sein.

Wo liegt der Altersschnitt auf der Plattform

Die meisten der zwischen 15.000 und 25.000 Mitglieder auf MeetMeOnline sind schon über das Teenager- und das junge Erwachsenenalter hinaus. Durchschnittlich findest du hier 35 bis 60-jährige Singles, die hier nach möglichen Partnern suchen.

Sexuelle Orientierung

Was die sexuelle Orientierung betrifft, heißt MeetMeOnline eigentlich jeden willkommen. Deine Filteroptionen innerhalb des Galerie-Features bekräftigen, dass hier kein Unterschied zwischen verschiedenen sexuellen Orientierungen gemacht wird. Klar, wenn du dir noch genauere Filtermöglichkeiten gewünscht hättest, dann wirst du bei MeetMeOnline nicht fündig werden. Allerdings bleibt dir auch hier wie immer die Option, auf deinem Profil genauere Angaben zu machen. Gleichzeitig kannst du genauso auf dem Profil anderer nach genaueren Angaben zur sexuellen Orientierung suchen.

Ethnische Herkunft

MeetMeOnline schränkt sich räumlich zumindest nicht freiwillig ein. Unfreiwillig allerdings ist das Angebot vor allem im Münsterland in Nordrhein-Westfalen sinnvoll, da dort die größte Mitgliederkonzentration zu finden ist. Eine bestimmte ethnische Herkunft wird aber weder offiziell während der Anmeldung noch inoffiziell in den verschiedenen Features der Seite vorausgesetzt. Wie bei der sexuellen Orientierung steht MeetMeOnline jedem interessierten Nutzer offen.

MeetMeOnline im Test
MeetMeOnline im Test

Religiöse Orientierung

Zwar gibt dir MeetMeOnline auf deinem Profil die Option, deine Religion anzugeben. Diese Angabe ist jedoch komplett freiwillig. Keine Funktion von MeetMeOnline setzt also eine bestimmte religiöse Orientierung voraus.

MeetMeOnline: Die wichtigsten Funktionen

Die meisten Funktionen von MeetMeOnline verstecken sich in den verschiedenen Möglichkeiten, mit anderen Nutzern zu kommunizieren. Denn hier versucht das Dating-Portal wirklich, dir so viele verschiedene Optionen wie möglich zu bieten. Als Primärfunktion hast du die Möglichkeit, persönliche Nachrichten zu verschicken.

Um zuerst einmal andere Nutzer zu finden, denen du gerne eine Nachricht schicken würdest, empfiehlt sich die Galerie-Funktion. Durch das Feature kannst du dir im Prinzip verschiedene Profile gleichzeitig anschauen. Zwar geht dabei eine gehörige Portion Detail verloren. Aber wenn du sowieso erstmal nur schauen möchtest welche Nutzer dich überhaupt rein visuell interessieren, ist das Feature absolut perfekt, um dir einen Überblick zu verschaffen. Hierbei ist es auch überaus nützlich, die angezeigten Nutzer nach ihren Partnerpräferenzen filtern zu können.

Noch interessanter wird es dann mit der Partnersuche. Diese Funktion ist darauf ausgelegt, dir im Idealfall die Perfekte Partnerin / den perfekten Partner zu empfehlen. Die Basis-Partnersuche geht hier noch recht oberflächlich ans Werk und präsentiert dir eine grobe Auswahl anderer Nutzer, die theoretisch zu den Angaben, die du in deinem Profil gemacht hast, passen könnten. Hier triffst du recht grobe Voreinstellungen, anhand derer MeetMeOnline seine Mitglieder filtert.

MeetMeOnline im Test

Falls du präzisere Resultate möchtest, kannst du die genauer abgestimmte Profi-Partnersuche wählen, durch die du noch bessere Matches erhalten kannst. Hier stehen dir dann noch weitere Optionen zur Verfügung, um die Suchergebnisse noch genauer an deine Vorlieben anzupassen.

In den Partnervorschlägen kannst du schließlich MeetMeOnline das Szepter in die Hand geben. Hier versuchst du dein Glück mit einem Algorithmus, der dir ganz automatisch passende Kandidatinnen oder Kandidaten zur Auswahl präsentiert. Zum Schluss gibt dir MeetMeOnline noch verschiedene Suchoptionen wie die Rückwärts- und die Mitgliedersuche. Hiermit solltest du genügend Gelegenheit haben, das Portal nach deinen Präferenzen zu durchsuchen.

Der FlirtChat war von MeetMeOnline vermutlich dazu gedacht, noch direktere Konversationen mit Nutzern führen zu können. Leider wird die Option kaum genutzt und bleibt somit hinter ihrem Potential zurück. Ähnliches trifft auf den Eventkalender zu. Hier sollen dir zukünftige Veranstaltungen mitgeteilt werden. Leider ist auch diese Funktion größtenteils tot – aber vielleicht findet zukünftig noch eine Änderung statt.

Die finale Funktion von MeetMeOnline ist das sogenannte „Fotovoting“. Wie der Name schon sagt, kannst du hier bewerten, wie attraktiv du andere Nutzer auf MeetMeOnline findest. Auf einer Skala von 1 bis 10 steht dir ein breites Spektrum zur Verfügung, um ein sehr präzises Ranking zu erstellen.

Sicherheit und Datenschutz

Bestimmte Gründe, sich um den Datenschutz bei MeetMeOnline Sorgen machen zu müssen, sind im Test nicht aufgefallen. Da MeetMeOnline vergleichsweise wenige Daten von dir sammelt, kann das Risiko für den Datenschutz ohnehin als recht gering eingeschätzt werden. Als Nutzer von MeetMeOnline kannst du natürlich jederzeit andere Nutzer melden oder blockieren, falls diese klar gegen Regeln verstoßen oder sich dir gegenüber daneben verhalten.

Anders als bei anderen Dating-Portalen hast du bei MeetMeOnline nicht die Option, dein Profil verifizieren zu lassen. Das ist schade, denn selbst eine oberflächliche Verifizierung kann die Vertrauenswürdigkeit eines Dating-Angebots bereits deutlich erhöhen. Zwar ist MeetMeOnline ein kostenloses Angebot, aber auch andere kostenlose Dating-Portale bieten teilweise Verifizierungsoptionen an. Dennoch sind während des Tests kaum bis keine Fake-Profile auffällig geworden. Trotz der fehlenden Verifizierungsoption scheint der absolute Großteil aller Nutzer also legitim auf Partnersuche zu sein.

MeetMeOnline im Test

Auffällig in Sachen Sicherheit und Datenschutz war allerdings die Tatsache, dass selbst Gastnutzer einige Feature von MeetMeOnline nutzen können. So ist es selbst ohne die Registrierung eines Profils möglich, die Suchfunktion und die Galerie des Dating-Portals einzusehen. Wenn du es also unangenehm findest, wenn auch seitenfremde deine Bilder und Profilangaben zu Gesicht bekommen können, dann solltest du von einer Profilerstellung wohl besser absehen.

Auch weitere Möglichkeiten, die Privatsphäre-Einstellungen anzupassen fehlen auf MeetMeOnline leider. Als kostenloses Portal sollte man wahrscheinlich von vornherein nicht allzu viel erwarten. Außerdem halten sich die von dir der Seite zur Verfügung gestellten Daten natürlich in Grenzen. Trotzdem solltest du dir darüber bewusst sein, dass die Daten, die du auf MeetMeOnline hochlädst, größtenteils absolut öffentlich sichtbar sind.

Ist MeetMeOnline Betrug oder echt?

Als Dating-Portal ist MeetMeOnline zweifelsohne ein echtes Angebot. Fake-Nutzer sind im Test kaum aufgetaucht und Scams sind ebenso nicht aufgefallen. Auch der Umgang unter den Nutzern ist freundlich. Du kannst dich also unbesorgt auf MeetMeOnline umschauen – einem Betrug wirst du hier eher nicht zum Opfer fallen.

Abonnement und Preise

Wenn du dich bei MeetMeOnline anmeldest, kannst du sofort alle Features der Seite nutzen. Es gibt keine besonderen Premium-Mitgliedschaften, seitenweite Währungen (wie z.B. Credits), die du per Echtgeld kaufen kannst, oder ähnliches. MeetMeOnline ist ein komplett kostenloses Angebot und kann somit ohne Einschränkungen von allen Nutzern in Anspruch genommen werden.

Gratis-Mitgliedschaft

Die Gratis-Mitgliedschaft ist die Einzige, die Nutzern auf MeetMeOnline zur Verfügung steht. Du kannst dich also einfach anmelden und anschließend sofort loslegen.

Bezahlte Mitgliedschaft

MeetMeOnline bietet seinen Nutzern keine bezahlte Mitgliedschaft an. Die Anmeldung auf der Seite, sowie alle Features die MeetMeOnline zu bieten hat, sind komplett kostenlos für alle Nutzer verfügbar.

Website Design und Möglichkeiten

Das Design und die verschiedenen Features, die MeetMeOnline anbietet, sind einwandfrei zugänglich und strukturiert. Alles ist kinderleicht aufzufinden und bedienbar. Unübersichtliche Menübäume oder Ähnliches vermeidet MeetMeOnline überaus erfolgreich.

Das Erste, was jedem neuen Nutzer auf MeetMeOnline auffallen wird, ist das doch sehr in die Jahre gekommene Design. Wer das Internet der späten 90er noch aktiv miterlebt hat wird sich nostalgisch an diese Anfangszeit des Internets erinnert fühlen. Die Funktionalität der Seite wird dadurch natürlich ganz und gar nicht beeinträchtigt. Auch die Nutzerbases von vor Allem 35 bis 60-jährigen freut sich vielleicht sogar über den Nostalgieschub, den das Design mit sich bringt. Ein gewisser zeitgemäße Feinschliff könnte trotzdem angebracht sein, vor allem wenn MeetMeOnline eine nutzbare Alternative zu anderen, deutlich schickeren Dating-Portalen sein möchte.

Mobile Applikation

Eine mobile App steht für MeetMeOnline nicht zur Verfügung. Nach dem in die Jahre gekommenen Design vielleicht unerwartet, ist MeetMeOnline aber trotzdem einwandfrei über Tablets und Smartphone nutzbar – der mobilen Optimierung sei Dank. Der Vorteil der sehr gut optimierten Browser-Seite ist, dass du hierfür keinerlei App installieren musst, ohne dabei auf Features verzichten zu müssen. Die mobile Optimierung der Seite hat sich also definitiv gelohnt.

Kontakt

  • Unternehmen: MeetMeOnline.de
  • Adresse: Werlandstr. 50 48153 Münster
  • Telefon: +49-(0)-3212-1122325
  • E-Mail: [email protected]

Fazit

MeetMeOnline bietet allerhand Features, die das Finden und Kommunizieren mit anderen Singles überaus einfach gestalten. Leider können aber auch die besten Features nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Nutzerbasis eher dünn gesät ist. Selbst im Münsterland, wo ein Großteil der Nutzer registriert ist, fällt die allgemeine Aktivität auf MeetMeOnline eher schwach aus.

Gleichzeitig ist MeetMeOnline komplett kostenlos nutzbar und ein paar Dutzend aktive Nutzer kommen pro Tag dann doch zusammen. Wenn du also nichts unversucht lassen möchtest, um deinen Traumpartner zu finden, dann schadet sicherlich auch ein Besuch auf MeetMeOnline nicht – besonders wenn du im Münsterland lebst.

FAQ

Was können Gäste auf MeetMeOnline sehen?

Nicht-registrierte Gäste können die Galerie betrachten und Profile über das Such-Feature finden. Alle anderen Features setzen ein Profil voraus.

Was ist mit dem FlirtChat los?

Wenn der FlirtChat für dich nicht funktioniert, braucht es möglicherweise nur einen Klick auf den Link „zum Chat“ und schon kannst du loslegen. Allerdings könnte es auch sein, dass der FlirtChat einfach gerade von niemandem genutzt wird.

Was ist die persönliche Merkliste?

Die Merkliste hilft dir dabei, andere Nutzer einzuordnen. Du kannst andere als Freunde hinzufügen, oder auch als Störenfried markieren.

TOP Dating Websites
Adam4Adam
9.7/10
Adam4Adam
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Adult Friend Finder
9.6/10
Adult Friend Finder
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
Afrointroductions
9.5/10
Afrointroductions
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.6 von 5
50Plus Treff
9.1/10
50Plus Treff
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.3 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5
BaseChat Test 2020, mit Aktuelle Kosten und Erfahrungen
9.6/10
BaseChat Test 2020, mit Aktuelle Kosten und Erfahrungen
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5