https://datingseitenliste.de/metalflirt-test/Metalflirt Test

Metalflirt Test 2020, mit Aktuelle Kosten und Erfahrungen

93%
Rating
About Girls
Date mit einem älteren Mann
0%
Antwortquote
90%
Populäres Alter
20-45
Schönheit
92%
Profile
560.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.2
Betrug
Sehr selten
Rating
9.3/10
Vorteile
  • Ideal für die Metal-Community, da komplett interessenbasiert
  • Ausführliche Profilgestaltung und Suchfunktionen
  • Forum und Events laden ein, auf unverfängliche Art und Weise aktiv zu werden
  • Schnelle und einfache Anmeldung
  • Kostenlose Mitgliedschaft enthält die wichtigsten Funktionen
  • Passendes Themen-Design der Website.
Nachteile
  • Nur für Metalfans, daher als allgemeine Dating-Plattform eher ungeeignet
  • Größere Präsenz von Männern als von Frauen
  • Teilweise technische Schwierigkeiten bei Zugang oder spezifischen Funktionen
  • Design zwar einfach, aber nicht intuitiv und keine mobile App.

Wie funktioniert Metalflirt?

Wessen Herz bei trommelnden Bässen und donnernden Gitarrenriffs höher schlägt, aber beim nächsten Konzert nicht alleine in den Moshpit rennen will, der kann sich bei Metalflirt auf die Suche nach einer besseren Hälfte machen. Die Online-Datingplattform verbindet Menschen, die vor allem eine Leidenschaft teilen: die Liebe zu Heavy Metal.

Die bereits seit 16 Jahren aktive Website kommt in einem klassisch dunklen und einfachen Design daher und ohne großen Schnick-Schnack aus. Metalflirt lädt zum Austausch unter Gleichgesinnten ein und möglicherweise, aber nicht ausschließlich, zu aufregenden neuen Liebesabenteuern. Mit einem Fokus auf die eigenen Interessen der User sowie den Austausch im Forum und auf Metal-Events – ob lokal oder über regionale Grenzen hinweg – ist die eingeschworene Metal-Community das sehr lebendige und liebenswürdige Herzstück der Plattform.

Metalflirt Test 2020

Anmeldung & Login-Prozess

Eine Neuanmeldung bei Metalflirt ist kostenlos und in nur wenigen Minuten sehr einfach gemacht. Nach Angabe der Mailadresse, seines Geburtstdatums und des gewünschten Usernames erhält man eine E-Mail mit einem von Metalflirt generierten Passwort. Dieses sollte man für optimale Sicherheit am besten gleich beim ersten Login ändern.

Profil-Seite

Danach kann es bereits losgehen mit der Profileinrichtung. Der „My Moshpit“-Button führt zum eigenen Userprofil, was unter der Kategorie „Einstellungen“ ausgefüllt und eingerichtet werden kann. In verschiedenen Kategorien können die Metalflirt-User beliebig viele Informationen über sich selbst preisgeben:

  • Basisdaten: Hier geht es um persönliche Informationen wie Aussehen (Größe, Augenfarbe, Gewicht, usw.), Beruf oder Hobbys. Per Drag&Drop können Nutzer hier aus verschiedenen Vorschlägen und Optionen auswählen und ihr Profil füllen.
  • Profiltext: Im Profiltext können User einige individuelle Zeilen über sich selbst oder wonach sie suchen schreiben.
  • Privatsphäre: Wer nicht möchte, dass bestimmte Angaben oder der Online-Status aus seinem Profil sichtbar für alle User sind, der kann diese in den Privatsphäre-Einstellung verbergen. Zahlende Mitglieder können außerdem festlegen, ob sie als solche angezeigt werden möchten und ob andere Nutzer sehen können, dass sie ihr Profil besucht haben.
  • Abwesenheitsnotiz: Ebenfalls kann eine Abwesenheitsnotiz hinterlassen werden, wenn ein User die Plattform für eine längere Zeit nicht nutzen kann oder möchte.
  • Web – & Social Media-Profile: Wer seine Präsenz auf anderen Sozialen Netzwerken, Plattformen oder Messenger-Services angeben möchte, kann diese direkt in seinem Metalflirt-Profil verlinken.
  • Musikangaben: Das Herzstück des Profils sind natürlich die Angaben zum Musikgeschmack. Hier können Bandfavoriten und Lieblings-Sub-Genres aufgeführt werden. Wer nach einem seelenverwandten Fan einer bestimmten Band sucht, kann das ebenfalls direkt angeben.
  • Profilfotos: Neben einem Haupt-Profilfoto können Metallflirt-User mehrere weitere Bilder hochladen und sich von ihrer besten Seite oder auch in Action auf diversen Konzerten und Events zeigen. Alle Fotos werden vor ihrer öffentlichen Freigabe von einem Moderator geprüft, sodass die hochgeladenen Bilder manchmal erst einige Tage später sichtbar werden.
  • Suchangaben: Um andere Nutzer wissen zu lassen, wonach bzw. nach welcher Art von Beziehung man zurzeit auf der Suche ist, kann man in den Suchangaben angeben, welches Geschlecht man bevorzugt, in welchem Alter ein neuer Kontakt sein sollte und wo er herkommen soll. Außerdem kann man hier noch definieren, ob man nach Kontakten zum gemeinsamen Ausgehen, für eine Beziehung, Freundschaft oder für Sex sucht. In dieser Rubrik kann auch ein eigener Suchtext geschrieben werden.

Praktisch für neuangemeldete User ist außerdem, dass diese hervorgehoben angezeigt werden, um so schnell neue Profilbesuche und Kontaktaufnahmen zu generieren.

Metalflirt Test 2020

Matches/Kommunikation

Um mit anderen Usern Kontakt aufzunehmen, werden den Metallflirt-Nutzer verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung gestellt.

Zunächst gibt es natürlich die auf den Suchangaben basierende Suchfunktion, um möglichst kompatible Ergebnisse vorgeschlagen zu bekommen. Dabei gibt es beispielsweise die Basis-Filter Alter, Nur mit Foto oder Geschlecht oder auch Jetzt Online. Die Suchfunktion kann für Support-Mitglieder (also zahlende Mitglieder) aber auch ausgeweitet werden, mit erweiterten Filtern oder auch einer regional begrenzten Suche. Direkte Partnervorschläge gibt es von Metalflirt selber nicht, jedoch lässt sich die Suche hier so individuell und exakt gestalten, dass dies auch kaum nötig wäre.

Dadurch, dass man auch immer die aktuell aktiven Nutzer angezeigt bekommt, fühlt sich die Community lebendig an und macht Lust auf neue Kontakte. Diese können die Nutzer auch über Direktnachrichten via Profilbesuch anschreiben oder ihnen einen (öffentlich einsehbaren) Eintrag in ihrem Gästebuch hinterlassen. Für anregende Echtzeit-Gespräche gibt es ebenfalls einen Plattform-internen Chat.

Metalflirt ist eine Plattform für die üblicherweise sehr aktive Metalhead-Community: Da darf natürlich die Event-Rubrik nicht fehlen. User können hier entweder selber Events erstellen und Veranstaltungen sowie Locations in ihrer Nähe finden. Aufgrund der Anmeldefunktion für Events kann jederzeit vorab eingesehen werden, welche anderen User an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmen werden.

Wer einfach nur auf der Suche nach anregenden Themen und Gesprächen ist oder sich Nachrichten ins Blaue hinein nicht direkt zutraut, kann das Metalflirt-Forum nutzen. Hier gibt es Gesprächsgruppen zu Themen jeder Art, rund um die dunkle Welt des Metal. Oft ergeben sich durch Forums-Gespräche erste Kontakte, die schließlich in einem privaten Nachrichten-Verlauf weiterführt, werden und den Anfang einer neuen Freundschaft oder Beziehung bilden.

Metalflirt Test 2020

Mitgliederstruktur und Aktivitäten

Metalflirt ist eine in Deutschland ansäßige Plattform und so sind es auch seine rund 180.000 User.

Obwohl die Metal-Szene oft als eine Männderdomäne angesehen wird, gibt es hier doch auch einen großen Anteil weiblicher Nutzerinnen. Das Geschlechter-Verhältnis ist dennoch nicht ganz ausgeglichen – die männlichen Nutzer stellen rund 60% der Community.

Zu Höchstzeiten (abends und an Wochenenden) sind gleichzeitig oft bis zu rund 1.000 Nutzer gleichzeitig aktiv, was sich besonders im Forum zeigt, wo stetig heiß diskutiert und geschrieben wird.

Alter der Benutzer

Das Mindestalter für eine Anmeldung beträgt 18 Jahre, statistisch liegt das Durchschnittsalter der Nutzerinnen und Nutzer allerdings zwischen 26 und 45 Jahren – etwas betagtere Metaller scheinen eher weniger aktiv zu sein.

Sexuelle Präferenzen

Metalflirt begrüßt Nutzer jeglicher sexuellen Orientierungen – diese können auf dem Profil in einer eigenen Rubrik angegeben werden.

Den Nutzerprofilen zufolge suchen die meisten hier angemeldeten User nach Freundschaft, einer Beziehung oder einfach nur einem netten Flirt – dass sie nur Sex wollen, geben die wenigsten an.

Ethnische Zugehörigkeit

Obwohl in den Sachangaben auf Metalflirt nach Nutzern bestimmen Herkunft gesucht werden kann, ist die Plattform dennoch nicht darauf fokussiert und offen für Mitglieder aller Ethnien.

Religiöse Orientierung

Die religiöse Orientierung spielt – wie könnte es auf einer Metal-Datingplattform auch anders sein – keine Rolle.

Metalflirt Test 2020

Metalflirt Dating-Website-Merkmale

Die Besonderheit von Metalflirt ist keineswegs ein neuartiges Web-Design oder ein ausgefeiltes Matching-System: Vielmehr wird hier der Fokus auf echten Austausch, gemeinsame Erlebnisse und Interessen gelegt. Einerseits sind Letztere natürlich ohnehin schon gegeben, da sich höchstwahrscheinlich nur Metalfans überhaupt erst auf dieser Seite anmelden werden.

Doch die detaillierten Profile machen es möglich, hier noch tiefer zu gehen als bloß zu sagen, dass man auch gerne Metal hört.

Das Forum und der Bereich „Bands“ geben viel Raum für angeregte Diskussionen über die neusten Releases, welche Klassiker man am liebsten hört, welche Bands die beste Live-Show bieten aber auch über Lebens- und Berufsfragen fragen oder einfach nur spaßige Unterhaltungen. Dass das Forum die am meisten genutzte Funktion der Plattform ist, spricht Bände darüber, wie sehr die Metalflirt-Nutzer an einem interessanten Austausch mit Gleichgesinnten interessiert sind.

Dass dieser auch über den virtuellen Bereich hinaus stattfinden kann, dafür sorgt die ausführlich gestaltete Rubrik der Events und Locations. Nicht nur können hier Empfehlungen für anstehende Shows gegeben werden, lokale Konzertveranstalter oder Kneipenbetreiber können hier ebenfalls Veranstaltungen erstellen und Gäste Empfehlungen für die besten Lokale aussprechen. So werden erste Dates und Verabredungen leicht und spannend gemacht und außerdem die örtlichen Szenen aktiv unterstützt. Zusätzlich gibt es ausführliche Event-Galerien, auf denen tolle und eindrucksvolle Fotos der letzten Veranstaltungen und Konzerte hochgeladen werden können, zum gemeinsamen erinnern einladen und Lust auf mehr machen.

Metalflirt Test 2020

Sicherheit

Da Metalflirt eine öffentliche Website ist, kann jeder Besucher der Seite das Profil aller Nutzer zumindest teilweise einsehen. Wer lieber fernab von der Öffentlichkeit flirten möchte, der sollte sich also eher nach einer anderen Plattform umschauen.

Die umfangreichen Privatsphäre-Einstellungen im Profilbereich lassen aber wenigstens innerhalb der Community einen gewissen Spielraum dafür, darüber zu entscheiden, was anderen Nutzern vom eigenen Profil oder Online-Aktivität angezeigt werden soll.

Ist Metalflirt legitim oder eine Betrugsseite?

Die hohen Nutzerzahlen und die schon so lange Aktivität der Dating-Plattform sprechen für sich: Bei Metalflirt handelt es sich definitiv um eine vertrauenswürdige Website.

Auch Fakeprofile sind hier gar nicht bis nur kaum vorhanden, da alle hochgeladenen Fotos genau von Moderatoren geprüft und auch die Mailadressen neuer User erst manuell bestätigt werden müssen.

Abonnementtypen und Preis

Metalflirt-Nutzer können sich zwischen einer kostenfreien Basis-Mitgliedschaft oder eine bezahlten Supporter-Mitgliedschaft entscheiden.

Freie Mitgliedschaft

Grundsätzlich ist eine Mitgliedschaft auf Metalflirt kostenfrei. Bereits mit der Basis-Mitgliedschaft ist es möglich, die wichtigsten Funktionen der Plattformen zu nutzen: Man kann sich die Fotos anderer Profile anschauen, das Forum benutzen, sein Profil beliebig bearbeiten, nach anderen Nutzern mit einigen Filtern suchen und – das hebt Metalflirt von vielen anderen Plattformen dieser Art ab – ebenfalls unbegrenzt Nachrichten empfangen und verschicken. Nutzern mit einer kostenfreien Mitgliedschaft wird allerdings Werbung im Browser angezeigt.

Bezahlte Mitgliedschaft

Wer für ein Metalflirt-Abonnement bezahlt, wird zu einem sogenannten „Support-Mitglied“. Durch eine solche Mitgliedschaft werden einige nützliche Extra-Funktionen freigeschaltet, wie beispielsweise der Unsichtbar-Modus, eine Besucherliste des eigenen Profils, alte Nachrichten können gespeichert werden, man bekommt keine Werbung angezeigt und hat erweiterte Filter in der Suchfunktion zur Verfügung. Wer möchte, kann seine Premium-Mitgliedschaft ebenfalls mit einem Supporterbutton auf seinem Profil anzeigen lassen.

Der Preis für eine solche Mitgliedschaft ist wirklich moderat: für eine dreimonatige Mitgliedschaft verlangt Metalflirt 4€ pro Monat, für 12 Monate sogar nur 3€ im Monat.

Der Betrag lässt sich aktuell nur manuell überweisen, woraufhin man einen Gutschein erhält, mit dem die Mitgliedschaft aktiviert wird. So dauert es einige wenige Tage, bis der Supporter-Account schließlich freigeschaltet wird. Eine nette Funktion ist hier, dass man einen solchen Gutschein auch an andere (potentielle) Nutzer verschenken kann.

Das Metallflirt-Abonnement verlängert sich nicht automatisch, sodass keine Kündigung vor Ablauf des bezahlten Zeitraums nötig ist.

Metalflirt Test 2020

Website-Design und Benutzerfreundlichkeit

Die Metalflirt-Website ist sehr einfach und robust aufgebaut, das Design ist simpel und passend zur Metal-Thematik dunkel gehalten. Besonders intuitiv ist sie allerdings nicht gestaltet: Für die Bearbeitung des Profils muss man etwas umständlich erst die Einstellungsrubrik erreichen und erhält zuvor keinen Hinweis darauf, wie dies funktioniert. Nutzer müssen sich die Funktionen der Seite selber erschließen oder sich von erfahrenen Usern Hilfe erklären lassen, wo sie was finden können. FAQs und Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Auskunft gibt es ebenfalls nicht.

In anderen Nutzer-Reviews zeigt sich auch, dass die Seite öfter technische Probleme zu haben scheint, beispielsweise der Chat nicht nutzbar ist oder der Server der kompletten Seite für ganze Tag nicht antwortet – und somit die Seite für diesen Zeitraum zumindest für einige User nicht zugänglich ist. Sollten Nutzer Fehler feststellen oder Probleme mit manchen Funktionen haben, können sie diese allerdings per „Bugtracker“ an den Nutzersupport melden.

Mobile Anwendung

Bisher gibt es von Metalflirt keine App für mobile Endgeräte.

Kontaktinformationen

  • Unternehmen: Lunetics Networks
  • Anschrift: Opladener Strasse 114, 40789 Monheim, Deutschland
  • Telefon: 02173-9938820
  • E-Mail: [email protected]

Fazit

Wer Metalflirt nutzt, weiß, wonach er oder sie sucht. Dass die Flirt-Plattform so eindeutig interessenbasiert ist, ist ihre große Stärke und macht sie sympathisch. Hier geht es um die Liebe zur Musik, um Austausch, gute Gespräche und gemeinsame Erlebnisse innerhalb einer Szene. Dass Einladungen zu Events und in bestimmte Locations ausgesprochen werden können, bietet immer einen guten Anlass, nach einem ersten Date zu fragen oder, umgekehrt, eine Begleitung für einen weiteren, rauschenden Konzertabend zu finden. Die Metalflirt-Community ist aktiv und freundlich, was die Seite sehr angenehm zu nutzen macht.

Wer sich mit der Metalkultur nicht identifizieren kann, wird sich hier allerdings wohl kaum aufgehoben fühlen – dafür gibt es ja aber auch genügend andere, allgemeinere Datingcommunities.

Dass vom Design her und technisch nicht immer alles rund zu laufen scheint, machen die kostenlose Mitgliedschaft und der niedrige Preis für eine Supporter-Mitgliedschaft wieder wett. Sie zeigen, dass es den Betreibern nicht um das große Geld geht, sondern um die ehrliche Absicht, Menschen innerhalb einer Community miteinander vertraut zu machen. Nette Bekanntschaften, neue Freunde werden Nutzer hier auf jeden Fall finden können – und vielleicht ja sogar die große Liebe…

FAQ

Wie kann ich die Werbung loswerden, die mir auf Metalflirt angezeigt wird?

Wer keine Werbung mehr angezeigt bekommen möchte, der muss eine Supporter-Mitgliedschaft bei Metalflirt beginnen. Diese ist recht günstig und verlängert sich nach Ablauf der gebuchten Zeit nicht von alleine.

Ich habe für eine Supporter-Mitgliedschaft bezahlt, warum bekomme ich jetzt einen Gutschein?

Da die Überweisung nur per Überweisung funktioniert, kann es manchmal einige Tage dauern, bis die neue Mitgliedschaft in Kraft tritt. Daher bekommen die neuen Supporter einen Gutscheincode direkt nach der Überweisung ausgestellt, den sie entweder gleich aktivieren oder auch an jemand anderen weiterverschenkten können. Das jeweilige Abonnement beginnt dann direkt nach Einlösen des Gutscheins (und Eintreffen des Geldbetrages).

Ich habe Fotos in meinem Profil hochgeladen und kann diese nicht sehen – was kann ich tun?

Da Metalflirt alle geuploadeten Bilder vor einer Freigabe manuell durch Moderatoren prüfen lässt, kann es manchmal bis zu einigen wenigen Tagen dauern, bis diese Fotos tatsächlich sichtbar sind. Wenn sie also nicht sofort zu sehen sind, muss man sich noch keine Sorgen machen. Die Fotos von Supportern werden allerdings bevorzugt geprüft – wem ein schneller Upload also wichtig ist, der sollte sich überlegen, zu einer bezahlen Mitgliedschaft zu wechseln.

Wo finde ich mein Profil auf Metalflirt?

Der Profilbereich auf Metalflirt nennt sich „My Moshpit“. In dieser Rubrik kann man sich sein Profil aus der Sicht anderer Nutzer anzeigen lassen, bearbeitet werden kann dieses unter der Kategorie „Einstellungen“.

Was ist das Gästebuch?

Das Gästebuch gibt Besuchern einer Profilseite die Möglichkeit, dem jeweiligen Nutzer einen netten Gruß, Kommentar oder vielleicht auch eine Anekdote zu einem gemeinsamen Erlebnis zu hinterlassen. Das Gästebuch ist, wie eine Pinnwand, für alle anderen Nutzer einsehbar – daher sollte es nicht für Nachrichten genutzt werden, die privat bleiben sollen.

TOP Dating Websites
Adam4Adam
9.7/10
Adam4Adam
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Afrointroductions
9.5/10
Afrointroductions
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.7 von 5
SUCCESS RATE 4.6 von 5
Alt.com
9.2/10
Alt.com
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.7 von 5
Amor en Linea
9.7/10
Amor en Linea
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
AsiaMe
9.2/10
AsiaMe
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.6 von 5
SUCCESS RATE 4.5 von 5