https://datingseitenliste.de/omegle-test/Omegle Test

Omegle im Test 2020: Kosten, Users Erfahrungen

94%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
0%
Schönheit
90%
Antwortquote
79%
Populäres Alter
25-40
Profile
400.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.1
Betrug
Sehr selten
Rating
9.4/10
Sexuelle Orientierung
Vorteile
  • Kostenlose Nutzung
  • Perfekte Möglichkeit, anonym zu bleiben
  • Es ist notwendig, sich zu registrieren
  • Die Option nicht nur Text Chat, sondern auch Videochat zu nutzen
  • Direkter Kontakt zu Gesprächspartnern ohne Moderatoren
  • Die Möglichkeit, Menschen weltweit kennenzulernen
  • Keine Störungen durch Werbeanzeigen
  • Eine einfache und schnelle Kontaktaufnahme
  • Eine Möglichkeit, den Chatverlauf zu speichern
Nachteile
  • Keine Garantie des Schutzes persönlicher Daten
  • Anrufe von Personen, die man nervig findet
  • Keine Kontaktfilter für Minderjährige

Verschiedene Menschen kennenlernen, chatten, Spaß und Freude haben und sich verlieben kann jeder bei Omegle!

Wie funktioniert die Seite?

Die Omegle Chat-Webseite existiert schon seit 2009 auf dem Markt und ist bis heute bei den Besuchern sehr beliebt. Hier werden zufällig zwei Nutzer in einem „One-on-One“-Chat ausgewählt und sofort verbunden. Man wird unter dem Wort „You“ und der andere Nutzer als „Stranger“ bezeichnet, was eine gute Übersicht des Chatverlaufs bietet. Man kann entweder über Text- oder Videochat verbunden werden und natürlich bei fehlendem Interesse diesen schnell beenden. Ein großer Vorteil der Seite ist die Möglichkeit, anonym zu bleiben, was mehr Spaß macht und manchmal echten Nervenkitzel bringt. Für ein Video-Chat braucht man unbedingt eine funktionierende Webcam, sonst wird der Video-Chat nicht gestartet. Die Omegle Plattform bietet eine internationale Kontaktaufnahme, deren Breite natürlich von der sprachlichen Kompetenz der Nutzer abhängig ist. Meistens wird die englische Sprache zum Chatten benutzt. Die einfache Bedienung der Seite und die kostenlose Nutzung machen die Kommunikation entspannter und offener. Hier wird man auch nicht durch überflüssige Werbung gestört, was die Konzentration auf das Wesentliche ermöglicht.

Omegle im Test

Die Anmeldung

Ein großer und beliebter Vorteil der Omegle Website ist, dass keine Notwendigkeit besteht, sich zu registrieren. Jeder Nutzer kann es sich bequem machen und verschwendet keine Zeit für eine Anmeldung oder Registrierung. Noch ein wichtiger Grund für den Wegfall der Registrierung ist die Anonymität der Nutzer, da viele keine Daten von sich preisgeben wollen. Die Besucher, die jünger als 18 Jahre sind, müssen sich die Erlaubnis der Eltern holen. Es wird allerdings von den Moderatoren nicht überprüft. Die Anonymität bietet die perfekte Möglichkeit, die Privatsphäre zu wahren, was die Sicherheit gibt, dass keiner intime Informationen missbrauchen kann. Dies ist besonders bei nicht gelungenen Gesprächen wichtig, da Dich die Kontaktperson dadurch nirgendwo in sozialen Netzen finden und weiter belästigen kann.

Profil-Interface

Die Nutzer von Omegle werden vielleicht von der einfachen Gestaltung der Seite überrascht sein. In der linken oberen Ecke sieht man das Logo, das den griechischen Buchstaben Omega in weißer Farbe auf einem blauen Quadrat zeigt. Das Logo ist gut durch die orange Farbe sichtbar. Die Möglichkeit, einen Video-Chat zu starten, wird mit nur einem Klick durchgeführt und ist mit einem roten Viereck markiert. Bei dem Text Chat wird ein rotes Viereck mit dem Text: „What do you wanna talk about?“ angezeigt, wo der Nutzer seine Interessen oder Hobbies angeben kann. Diese Option hilft, Gesprächspartner mit gleichen Interessen zu finden und mit denen Kontakt aufzunehmen. Da das Interface sehr einfach gestaltet ist, ermöglicht es die Konzentration auf die Kommunikation mit dem anderen Chatpartner. Das Fehlen von Werbeanzeigen trägt dazu bei, dass man im Gespräch oder Chat nicht gestört wird.

Omegle im Test

Mitglieder und Funktionen bei Omegle

Die aus den USA stammende Plattform hatte bereits nach der Eröffnung der Seite im Jahr 2009 schon mehr als 3.000 Nutzer gewonnen. Im Jahr 2014 waren es bereits über 30.000 online Benutzer, die regelmäßig über Omegle kommuniziert haben. Die meisten Besucher kommen aus den USA und durch die internationale Verbreitung wird die englische Sprache benutzt. Als Nutzer der Seite wird man mit dem Wort „You“ und der ausgewählte Partner als „Stranger“ bezeichnet. Das ist sehr hilfreich, um im Chat schnell die eigenen oder fremden Texte zu finden. Es gibt hier auch die Möglichkeit, den Chat zu speichern, um positive Erinnerungen festzuhalten. Es ist wichtig zu wissen, dass man seine Interessen, Hobbies und sexuelle Präferenzen eingeben kann. Das ist eine perfekte Option, Menschen zu finden, auf die man Lust hat und sich unnötige Gespräche zu sparen.

Allgemein geht man davon aus, dass die Besucher der Omegle Plattform über 18 Jahre alt sind. Es gibt die Vorgabe, dass diejenigen, die jünger sind, sich die Erlaubnis der Eltern besorgen müssen. Diese Regel wird leider nicht von den Moderatoren oder Administratoren überprüft. Die Nutzer, die jünger als 13 Jahre sind, dürfen offiziell die Seite nicht besuchen. Da Omegle stark auf erwachsene Besucher ausgerichtet ist, ist es besonders wichtig, auf das Alter der Kontaktperson zu achten.

Omegle im Test

Altersbegrenzungen

Die Omegle online Website wird nur ab 18 Jahren empfohlen. Hier können sich Besucher aus der ganzen Welt leicht und schnell vernetzen und dabei viel Spaß und prickelnde Abenteuer erleben. Da ganz viele Menschen mit verschiedenen Zielen und Präferenzen die Seite besuchen, ist es wichtig, dass man volljährig ist. Wie oben gesagt, es ist möglich, dass Personen, die unter 18 sind, die Seite nutzen, aber nur mit der Erlaubnis der Eltern. Diese Regel ist sehr leicht zu übergehen, da es von den Administratoren nicht richtig geprüft wird. Es ist wichtig zu wissen, dass wenn eine Kontaktperson zu weit geht oder das Gespräch nicht in der gewünschten Richtung verläuft, der Chat sofort abgebrochen werden kann. Bei Gästen, die unter 13 Jahre alt sind, gibt es ein offizielles Verbot, die Seite zu nutzen. Es ist daher wichtig, dass die Eltern überprüfen, welche Seiten ihre Kinder besuchen, um Probleme und Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Sexuelle-Präferenz

Die Zahl der Omegle Besucher steigt mit jedem Jahr und manchmal sind mehr als 40.000 online Besucher gleichzeitig auf der Seite aktiv. Daher wird es sehr empfohlen, dass man seine Vorlieben am Anfang eingibt. In dem roten Kästchen mit „What do you wanna talk about?“ kann man seine Hobbies, Interessen und sexuelle Präferenzen angeben.

Da täglich mehrere Tausende Menschen online aktiv sind, ist es wichtig, sich klar zu machen, welche Ziele man bei dem Besuch der Seite verfolgt. Das hilft dabei, die Suche zu vereinfachen und dadurch die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, einen passenden Kontaktpartner zu finden. In diesem Kästchen kann man auch seine sexuellen Präferenzen angeben und explizit nach einem entsprechenden Partner suchen. Falls es dazu kommt, dass man doch von ungewünschter Person angerufen wird, gibt es die Möglichkeit, das Gespräch sofort zu beenden. Wichtig ist, das Alter der gewählten Person zu beachten. Die Plattform wird sowohl von den Frauen als von den Männern gleich benutzt.

Omegle im Test

Ethnische und religiöse Zugehörigkeit

Omegle ist offen für alle Menschen unabhängig von ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit. Hier hat man die Möglichkeit mit den Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu kommen. Es ist aber wichtig, in dem roten Viereck seine eigenen Präferenzen anzugeben, damit man Missverständnisse bei der Kommunikation vermeidet. Wer trotzdem mit der Partnerwahl nicht zufrieden ist, kann sofort den Chat bzw. das Gespräch beenden. Egal aus welchem Land man kommt, ob man Mann oder Frau ist, jeder ist bei Omegle herzlich willkommen!

Omegle im Test

Omegle – die Besonderheiten der Seite

Wer Lust auf Spaß, Abenteuer und echte Gespräche hat, wird bei der Omegle Plattform ganz schnell aufgenommen. Hier hat man die Möglichkeit, einen Text- oder Videochat mit Menschen aus der ganzen Welt zu starten. Man benötigt hier keine Registrierung oder Anmeldung. Um die Funktionen der Seite zu nutzen, braucht man nur einen Zugang zum Internet und beim Video-Chat eine funktionierende Webkamera. Es scheint für die Neulinge etwas merkwürdig, dass man von anderen Nutzern angerufen werden kann. Diese Funktion ist dafür da, dass man schneller in Kontakt kommt. Es kann natürlich passieren, dass der Anruf kein Interesse geweckt hat, dann kann man das Gespräch schnell beenden. Um die Suche einfach zu machen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, eine interessante Person zu finden, wird empfohlen, eigene Interessen und andere Vorlieben einzutragen.

Omegle ist eine offizielle Seite, die nur für Personen ab 18 Jahren gedacht ist. Die Personen, die unter diesem Alter sind, sind verpflichtet, die Erlaubnis der Eltern einzuholen. Es wird aber nicht von den Administratoren geprüft. Es ist wichtig zu wissen, dass die Nutzung der Plattform für Personen, die unter 13 Jahren sind, nicht gestattet ist. Man geht davon aus, dass Eltern die Verantwortung für die Sicherheit ihrer Kinder tragen.

Omegle ist eine kostenlose Website, die für jeden unabhängig von Alter, Nationalität, Geschlecht, ethnischer oder religiöser Präferenzen offen ist. Hier hat man die Möglichkeit, Menschen aus der ganzen Welt zu kontaktieren und sofort mit Hilfe der Webkamera zu sehen. Die Option anonym zu bleiben, ermöglicht vielen Nutzern, etwas lockerer zu sein und sich damit schneller und besser zu öffnen und über intime Themen reden zu können. Die Anonymität der Besucher wird mit keiner Verpflichtung verbunden, was mehr Spaß und Offenheit gegenüber dem Partner bietet. Man hat auch die Möglichkeit, den gewünschten Chat zu speichern und damit den Spaß und die Freude länger in der Erinnerung zu behalten.

Da das Interface der Seite relativ einfach gestaltet ist, bietet dies einen schnellen Weg zur gewünschten Kontaktaufnahme. Man braucht hier keine kostbare Zeit für unnötige Sachen zu verschwenden. Die Omegle Besucherzahlen sind von Tag zu Tag sehr unterschiedlich, aber man schätzt ungefähr 40.000 Besucher pro Tag, was eine breite Auswahl an Gesprächspartnern bietet. Man kann sicher aus dieser Menge, eine Person mit gleichen Vorlieben finden und die Kommunikation genießen! Wichtig ist, nur anzugeben, welche Präferenzen man hat und was für eine Art der Kommunikation man gerne haben will.

Omegle im Test

Die Sicherheit der Seite

Omegle ist ein anonymer Chatservice und daher besteht keine Gefahr, dass persönliche Profil- oder Anmeldedaten ausspioniert werden oder Identitätsklau betrieben wird. Allerdings ist Omegle nicht ungefährlich, da man mit irgendeinem anderen Nutzer auf der Welt zufällig verbunden wird. Man weiß also nicht, mit wem man spricht und welche Absichten die Person verfolgt. Bedingt durch die Anonymität der Gesprächspartner können diese eigene Identität verbergen, was ideale Bedingungen für unseriöse Nutzer bietet.

Trotz der Anonymität wird man oft nach persönlichen Informationen, wie Alter, Geschlecht und Wohnort gefragt. Omegle rät zwar dazu, keine persönlichen Informationen preiszugeben, aber unbedarfte Nutzer und vor allem Minderjährige können durch geschickte Fragen schnell dazu gebracht werden, persönliche Informationen mitzuteilen.

Omegle darf erst von Personen ab 13 Jahren genutzt werden und verlangt die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten, wenn die Person unter 18 Jahre alt ist. Da Omegle dies jedoch nicht prüft, kann im Grunde jeder die Seite nutzen, sodass der Schutz von Minderjährigen nicht sichergestellt ist. Gerade die Anonymität der Seite und der damit verbundene Nervenkitzel, mit einer fremden Person zu chatten, ist für viele Minderjährige sicherlich reizvoll.

Omegle im Test

Darüber hinaus bietet Omegle einen Bereich rein für Erwachsene, der weder überwacht noch moderiert wird. Dieser Bereich ist für Personen mit gezielt sexuellen Absichten gedacht und auch dieser Bereich kann ohne Prüfung von Minderjährigen genutzt werden. Besonders kritisch ist in diesem Zusammenhang der Videochat.

Ein Chat kann jederzeit unterbrochen werden und bei textbasierten Chats werden die IP-Adressen beider Chat-Teilnehmer gespeichert, die im Falle krimineller Handlung zur Strafverfolgung genutzt werden können.

Ist Omegle eine seriöse Plattform?

Die Seite existiert schon seit 2009 und ist der Idee, anonym mit einer zufällig ausgewählten, fremden Person zu sprechen, treu geblieben. Die Seite selbst ist seriös, aber die Anonymität der Seite bietet ideale Bedingungen für Nutzer mit unseriösen und kriminellen Absichten. Tatsächlich kokettiert die Seite sogar damit und wirbt mit dem dadurch entstehenden Nervenkitzel. Darüber hinaus bietet die Plattform einen Bereich für Erwachsene, der klar sexuell orientiert ist und damit für Minderjährige sehr gefährlich ist. Es ist wichtig zu beachten, dass dies für die Personen, die unter 18 Jahre und besonders unter 13 Jahre kein richtiger Ort ist!

Omegle im Test

Teilnahme und Kosten

Der Service von Omegle ist weltweit kostenfrei und kann von jedem problemlos genutzt werden. Es gibt auch keine Premium-Mitgliedschaft, sondern alle Funktionen sind kostenfrei zugänglich. Diese Option bietet vielen Besuchern einen barrierefreien Zugang zu der Seite. Allerdings ist wichtig zu wissen, dass man im Erwachsenenbereich teilweise auf andere sexuell orientierte Seiten weitergeleitet wird, die unter Umständen nicht kostenfrei genutzt werden können.

Das Design der Seite und Bedienungsfreundlichkeit

Das Design der Omegle Seite ist einfach und funktional gehalten und ermöglicht so die Konzentration auf das Wesentliche. Auf der Hauptseite wählt man zwischen den verschiedenen verfügbaren Optionen aus und wird dann zur Chat-Seite weitergeleitet. Diese besteht beim textbasierten Chat im Grunde aus einer leeren Seite, auf der der Chatverlauf festgehalten wird. Beim Video-Chat wird im linken Bereich das Video Deines Gesprächspartners angezeigt und darunter Dein eigenes Bild eingeblendet. Darüber hinaus wird im rechten Bereich eine leere Seite angezeigt, die Deinen Chatverlauf beinhaltet.

Kontakt

Unternehmen: Omegle.com LLC

Adresse: 4557 11TH AVE NE APT 131 Seattle, WA, 98105-0200 United States

Hotline: (802) 380-4064

Fazit

Omegle ist ideal geeignet für Leute, die Spaß daran haben, neue Personen kennenzulernen und interessante Gespräche zu führen. Die Anonymität bietet einerseits Schutz der Privatsphäre und andererseits einen gewissen Nervenkitzel, da man nicht weiß, mit wem man eigentlich spricht. Gespräche mit unerwünschten Partnern können jederzeit sofort unterbrochen werden und man kann sich sofort mit einem neuen Gesprächspartner verbinden. Oft entstehen interessante oder lustige Dialoge, die man dann exportieren und als Chatverlauf z.B. in Facebook veröffentlichen kann.

Durch die Eingabe eigener Interessen kann die zufällige Auswahl der Gesprächspartner auf Personen mit ähnlichen Interessen eingeschränkt werden. Darüber hinaus kann man sein Facebook-Profil mit Omegle verbinden, um auf Basis der dort hinterlegten Interessen einen noch besser geeigneten Gesprächspartner zu finden.

Die Möglichkeit, über Video mit einer völlig fremden Person irgendwo auf der Welt zu chatten, stellt einen besonderen Reiz dar. Gerade für sexuell interessierte Personen ist dies eine sehr reizvolle Funktion und kann zu überraschenden Ergebnissen führen. Ähnlich prickelnd ist auch der Bereich für Erwachsene, der an Sex interessierte Personen zusammenbringt.

Die Nutzung von Omegle ist extrem einfach und intuitiv. Alle Funktionen sind kostenfrei verfügbar und eine Mitgliedschaft ist nicht notwendig. Damit steht dem Wunsch nach spontanem Spaß, Nervenkitzel und prickelnder Erotik nichts mehr im Wege!

Omegle im Test

FAQ

Was bedeutet das Wort „Omegle“?

Das Wort Omegle wird „oh-meg-ull“ ausgesprochen und leitet sich aus dem griechischen Buchstaben Omega ab, der sich auch im Logo der Webseite wiederfindet. Erfunden wurde Omegle von dem US-Amerikaner Leif K-Brooks, der damals 18 Jahre alt war.

Wie kann ich mich vor unseriösen Teilnehmern schützen?

Omegle ermöglicht es, jederzeit einen Chat zu unterbrechen, wenn der Gesprächspartner unhöflich oder anzüglich wird und einem das nicht gefällt. Wichtig ist, dass man keine persönlichen Informationen von sich weitergibt und vor allem keine Informationen zum Wohnort. Darüber hinaus werden die IP-Adressen der Chat-Teilnehmer für 120 Tage gespeichert und können bei kriminellen Handlungen zur Strafverfolgung herangezogen werden.

Was passiert, wenn ich im Bereich für Erwachsene auf eine andere Seite weitergeleitet werde?

Es ist wichtig zu wissen, dass man bei einem Video-Chat im Bereich für Erwachsene automatisch auf die Seite Camegle.net weitergeleitet wird. Diese Seite wird von MyFreeCams.com betrieben und ist speziell für Personen mit sexuellen Absichten konzipiert. Wer daran nicht interessiert ist oder aus Versehen dahin gekommen ist, kann jederzeit die Seite verlassen oder über die Zurück-Funktion des Browsers auf die vorherige Seite zurückkehren.

TOP Dating Websites
Chatiw
9.5/10
Chatiw
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.3 von 5
SUCCESS RATE 4.8 von 5
Chatout
9.2/10
Chatout
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.3 von 5
SUCCESS RATE 4.6 von 5
Superchat
9.3/10
Superchat
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Tinychat
9.6/10
Tinychat
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Landflirt
9.2/10
Landflirt
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.5 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5