https://datingseitenliste.de/senzula-test/Senzula Test

Senzula im Test 2020: Kosten, Users Erfahrungen

90%
Rating
Über Mädchen
Date mit einem älteren Mann
0%
Schönheit
87%
Antwortquote
85%
Populäres Alter
25-40
Profile
400.000
Uber die Seite
Besuchsrate
9.0
Betrug
Sehr selten
Rating
9.0/10
Vorteile
  • Die Grundfunktionen sind kostenlos
  • Günstige Preise für kostenpflichtige Dienste
  • Eine einfache Anmeldung
  • Die Registrierung durch Facebook ist möglich
  • Viele interessante Funktionen
  • Ein modernes Design
Nachteile
  • Viele Fakes

Senzula ist kein gewöhnliches Dating-Portal, sondern ein Sexchat, der auch als Hardcore-Chat bezeichnet wird. Obwohl dieses Portal schon vor langer Zeit in Betrieb genommen wurde, ist es noch nicht sehr bekannt und hat nur wenige Mitglieder. Jedoch sind auf dieser Webseite manchmal mehrere Benutzer online. Am häufigsten wird Senzula abends benutzt, während die Anzahl der Nutzer am Tag dagegen ziemlich gering ist. Die Webseite bietet ihren Nutzern einige verschiedene Kontaktmethoden. Während die einen Benutzer an Gruppenchats teilnehmen, bevorzugen andere von ihnen private Nachrichten.

Man kann sich selbst entscheiden, welche Kontaktmöglichkeit man in Anspruch nehmen möchte. Während unseres Tests haben wir beide Optionen ausprobiert und festgestellt, dass persönliche Nachrichten schneller beantwortet werden, als die Chats. Das positive Merkmal dieses Dienstes ist die Möglichkeit, Kontakte selbständig auswählen. Auf diese Weise werden für einen interessante Nutzer nicht ausgeschlossen. Dieses Portal fokussiert sich auf das Publikum aus Deutschland und Österreich. Auf dieser Webseite kann man heiße Treffen organisieren, neue Menschen kennenlernen und sein sexuelles Leben bereichern.

Es ist anzumerken, dass viele Benutzerprofile auf dieser Seite nicht ausreichend ausgefüllt sind und nur oberflächliche Informationen bieten. Das ist ein großer Nachteil, da Benutzer, die ihre Profile nicht vollständig ausfüllen, geringere Chancen auf Übereinstimmungen haben. Das Matching-System dieses Portals erkennt die Gemeinsamkeiten zwischen Nutzern und schlägt passende Kontakte vor. Deswegen wäre es sinnvoll, so viel Informationen wie möglich in den Benutzerprofilen zu ergänzen.

Die Webseite Senzula bietet ihren Benutzern die Möglichkeit, Fotos anderer Mitglieder und auch Profilbilder anschauen. Nur explizite Inhalte werden versteckt. Um den Zugang zu solchen expliziten Bildern zu erhalten, ist es notwendig, die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft zu erwerben. Explizite Fotos werden für Basis-Mitglieder nur verpixelt angezeigt. Und wenn man sehen möchte, was hinter diesen Pixeln dargestellt ist, muss man ein Premium-Konto kaufen. Über die Preise für die Dienste dieser Webseite berichten wir etwas später in diesem Artikel.

Um Benutzerprofile vollständig auszufüllen, benötigt man Zeit. Um ein Profil detailliert auszufüllen, muss man 20 bis 30 Minuten damit verbringen. Die Webseite bietet sowohl Freitextfelder, als auch Felder mit fertigen Varianten der Antworten an. Während man Freitextfelder selbständig ausfüllen muss, können die fertigen Antworten mit einem Mausklick ausgewählt werden. Deswegen ist es kein Wunder, dass viele Benutzer dieses Portals nur die fertigen Felder benutzen. Die meisten Fragen in den Profilen von Senzula richten sich an die sexuellen Vorlieben und das Aussehen des Benutzers. Zum Beispiel gibt es Fragen zur Penisgröße bei Männern und zur Brustgröße bei Frauen. Außerdem kann man sich selbst auf einer Skala von 1 bis 10 Punkten einschätzen. Jedoch ist es unbekannt, wie realistisch solche Einschätzungen sind.

Die Webseite führt eine strenge Politik gegen Fakes durch, indem gefälschte Profile entfernt werden. Wenn ein gefälschtes Profil entdeckt wird, kann es von jedem Nutzer dem Support gemeldet werden. Der Kundensupport prüft, ob dieser Nutzer wirklich ein Fake ist und ob es notwendig ist, ihn zu sperren. Mitglieder von Senzula können auch Benutzerprofile blockieren, damit störende Nutzer keinen Zugriff auf ihre Profile haben. Wenn eines der Nutzer besonders attraktiv ist, können Teilnehmer ihn als „Hotty“ bezeichnen und zur Favoritenliste hinzufügen. Dies ermöglicht den leichten Zugriff auf die Profile von interessanten Benutzern auf Senzula.

Senzula im Test

Registrierung und Anmeldung

Senzula gewährt seinen Benutzern die Möglichkeit, eine Mitgliedschaft möglichst schnell abzuschließen. In diesem Fall ist es möglich, das eigene Facebook-Profil zu verwenden. Außerdem kann man seinen Google-Account zu diesem Zweck nutzen. Auf diese Weise kann man viel Zeit sparen, da die Informationen direkt aus einem bestehenden Facebook-Account übertragen werden. Die Verwendung des Facebook-Profils ist sicher, da Senzula die privaten Informationen nicht veröffentlicht und nichts auf die Pinnwand von Facebook postet.

Die Erstellung eines Profils auf Senzula ist nicht kompliziert. Während der Profilerstellung wird ein Prozentsatz angezeigt, wie weit man beim Ausfüllen ist. Es wird empfohlen das Profil zu 100% auszufüllen, um korrekte Übereinstimmungen zu erhalten. Der Bereich „Suche“ verdient besondere Aufmerksamkeit, da von den Informationen in diesem Abschnitt die Qualität der Übereinstimmungen abhängt. Auch wenn man keine strengen Suchkriterien hat, so sind die Profilinformationen trotzdem wichtig für Profilbesucher.

Jedes Mitglied von Senzula hat die Möglichkeit eigene Fotos hinzuzufügen. Alle Benutzerbilder werden von Moderatoren manuell überprüft und nach 24 Stunden freigegeben. Um bessere Erfolgschancen auf Senzula zu haben, kann man sein Profil auch verifizieren lassen. Verifizierte Benutzer sind vertrauenswürdiger, als einfache Mitglieder und werden von anderen Teilnehmern lieber kontaktiert. Die Verifizierung ist sehr einfach. Man muss dem Kundensupport ein Foto von sich schicken, mit einem Schild auf dem ein bestimmter Code steht. Diesen Code kann man im Bereich der Profilverifizierung erhalten.

Die Verifizierung eines Kontos kann bis zu 48 Stunden dauern. Und wenn man sein Foto am Wochenende gesendet hat, kann der Prozess sogar noch länger dauern. Obwohl die Verifizierung der Profile auf Senzula sehr einfach ist gibt es leider sehr wenige Profile, die diesen Prozess durchlaufen haben.

Profilinterface

Die Profile der Nutzer von Senzula enthalten vor allem Informationen über ihre sexuellen Eigenschaften, über ihr Aussehen und ihre Vorlieben. Männliche Benutzer können die Größe ihres Glieds angeben, während Frauen ihre Brustgröße erwähnen können. In den Freitextfeldern kann man über seine Präferenzen und Eigenschaften noch ausführlicher berichten.

Die Benutzerprofile auf Senzula sind übersichtlich gestaltet und sehen ordentlich aus. Um ein Profil ausreichend auszufüllen benötigt man bis zu 30 Minuten Zeit.

Übereinstimmungen und Kommunikation

Die Kommunikation auf Senzula kann durch verschiedene Wege erfolgen. Die Kommunikationsmethoden und Matching-Funktion des Portals haben die folgenden Eigenschaften:

  • Schnelle Kontakte durch Chats.
  • Man kann den anderen Mitgliedern private Nachrichten schicken.
  • Es gibt Instant-Nachrichten, wo man seine Fragen stellen kann.
  • Die Webseite Senzula verfügt über Instant-Botschaften.
  • Um Nachrichten zu versenden ist die Premium-Mitgliedschaft kein Muss.
  • Die Webseite verfügt über einen Live-Chat zum schnellen Austausch.

Um die Besonderheiten des Portals und die Gemeinschaft näher kennenzulernen, wird empfohlen die Chaträume auszuprobieren. Dort kommunizieren Frauen und Männer und besprechen neue Ereignisse auf der Webseite und in ihrem Leben. In den Chaträumen kann man interessante Menschen finden und Gespräche mit ihnen starten. Für persönliche Gespräche dienen private Chaträume.

Zusätzlich ist es möglich an die anderen Benutzer persönliche Nachrichten zu schreiben. Auf der Hauptseite erhalten alle Mitglieder Kontaktvorschläge, die ihren Interessen entsprechen. Wenn man also einen interessanten Nutzer findet, kann man ihm eine kostenlose Nachricht schreiben. Wie bereits erwähnt können Basis-Nutzer und Gäste gebührenfrei Nachrichten verschicken.

Während unseres Tests dieser Seite haben wir bemerkt, dass viele Profile nicht ausreichend ausgefüllt sind. Um mehr über solche Nutzer zu erfahren, kann man ihnen eine Frage stellen. Wenn Sie das machen, dann werden diese Nutzer vielleicht dazu ermutigt, dass Sie mehr Informationen zu ihren Profilen hinzufügen.

Man kann auch eine Instantbotschaft versenden, wenn man einen interessanten Nutzer gefunden hat. Wenn ein Mitglied jemanden als „Hotty“ bezeichnet, wird dieser Benutzer darüber durch eine Instant-Nachricht informiert. Diese Funktion steht aber nur den Premium-Mitgliedern der Webseite zur Verfügung.

Die Partnervorschläge befinden sich auf der Hauptseite der Nutzer. Dort werden Menschen angezeigt, mit welchen das Mitglied Übereinstimmungen hat. Um mehr Benutzer sehen zu können kann man neue Kriterien hinzufügen oder den Suchradius erweitern. Darüber hinaus kann man die Bilder anderer Mitglieder ansehen. Interessante Nutzer kann man durch private Nachrichten kontaktieren.

Senzula im Test

Mitglieder und Aktivitäten

Die Mitglieder von Senzula haben die folgenden Merkmale:

  • Jeder Nutzer bekommt sein persönliches Profil zum Ausfüllen.
  • Die meisten Mitglieder der Seite suchen ausschließlich nach sexuellen Kontakten.
  • Es gibt sehr wenige verifizierte Profile.

Senzula ist für Menschen ab 18 Jahren geeignet. Diese Seite wird von allen Altersgruppen besucht. Der Großteil der Benutzer dieses Internet-Portals sind aber Menschen zwischen 20 und 30 Jahren. Auf dieser Webseite überwiegt der Männeranteil, sodass Frauen manchmal zu viele Nachrichten erhalten. Obwohl die Webseite eine Politik gegen Fakes durchführt, sind wir während unseres Tests einigen verdächtigten Profile begegnet. Wenn ein Profil zu viele nackte Fotos enthält oder die dargestellten Frauen zu perfekt aussehen, handelt es sich in der Regel um einen Fake. Obwohl Profile verifiziert werden können, haben wir keine Accounts entdeckt, die das getan haben.

Die Webseite Senzula ist vor allem für Menschen geeignet, die nach sexuellen Abenteuern suchen. Auf dieser Seite kann man sowohl reale Treffen organisieren, als auch online Spaß haben. Einige Mitglieder verbringen die Zeit in privaten Chats, während die anderen nach realen Kontakten suchen.

Senzula ist für die Suche nach seriösen Beziehungen nicht sehr gut geeignet, auch wenn diese Option vorhanden ist. Da die Webseite auf Erotik fokussiert ist, enthalten die meisten Profile nur wenige Informationen zu den persönlichen Eigenschaften der Mitglieder.

Benutzeralter

Die meisten Benutzer von Senzula sind 20- bis 30-jährige. Jedoch kann sich dort jeder registrieren, der volljährig ist. Auf diesem Portal sind Menschen, die älter als 50 sind, sehr selten zu sehen.

Sexuelle Vorlieben

Senzula ist für Menschen mit beliebigen sexuellen Präferenzen geeignet. Jedoch haben die meisten Nutzer dieses Portals eine heterosexuelle Orientierung. Es ist möglich die Benutzer nach beliebigen Kriterien wie Körpergröße, Haarfarbe, Körpertyp usw. zu sortieren.

Herkunft und Nationalität

Senzula richtet sich an Nutzer aus Deutschland und Österreich. In unserem Test haben wir keine Mitglieder entdeckt, die aus anderen Ländern stammen.

Religiöse Einstellungen

Da Senzula eine sexbezogene Partnerbörse ist, bietet sie wenige Informationen zu den persönlichen Einstellungen der Mitglieder. Deswegen ist es unbekannt, ob die Benutzer von Senzula religiös sind oder nicht.

Senzula im Test

Funktionen von Senzula

Obwohl wir die meisten Funktionen der Webseite Senzula beschrieben haben, haben wir einige besondere Optionen noch nicht erwähnt. Das sind:

  • Gruppen. Die Webseite verfügt über mehrere Gruppen zu bestimmten Themen. Zum Beispiel gibt es auf dieser Seite eine Gruppe für Swinger. Man kann einer Gruppe beitreten und mit anderen Benutzern in einem Gruppenchat kommunizieren. Zusätzlich haben Benutzer die Möglichkeit eigene Gruppenchats zu erstellen.
  • Aktivitäten. Wenn man es langweilig findet mit Nutzern von Senzula online zu kommunizieren, kann man Aktivitäten im realen Leben in Anspruch nehmen. Zum Beispiel werden in diesem Bereich Sexpartys oder einfache Treffen besprochen. Für den Fall, dass keine passende Aktivität vorhanden ist, kann man eigene erstellen.

Senzula im Test

Sicherheit und Datenschutz

Die Webseite Senzula ergreift bestimmte Datenschutzmaßnahmen um ihre Kunden zu schützen. Außerdem werden alle Daten der Benutzer sorgfältig verschlüsselt und geschützt. Persönliche Angaben der Mitglieder von Senzula werden nie weitergegeben oder verkauft. Jedoch ist die Verifizierungspolitik dieser Seite nicht ausreichend. Da es nicht unbedingt notwendig ist die eigene Identität zu beweisen, bleiben die meisten Profile nicht verifiziert.

Ist Senzula ein legitimer oder betrügerischer Dienst?

Während des Tests von Senzula haben wir einige Profile entdeckt, die so aussehen, als ob sie gefälscht sind. Das bedeutet, dass die Webseite nicht genug Maßnahmen ergreift, um ihre Teilnehmer vor Betrug zu schützen. Wenn man diese Seite trotzdem benutzen möchte, muss man sehr vorsichtig sein und unbedingt verdächtigte Profile an den Kundendienst melden.

Senzula im Test

Arten der Konten und Preise

Diese Webseite verfügt über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, die erweiterte Optionen bietet. Die Preise sind für beide Geschlechter gleich.

Die Premium-Mitgliedschaft erfordert keine zusätzlichen Maßnahmen zur Kündigung, da die Abonnements nicht automatisch verlängert werden. Um die zusätzlichen Möglichkeiten dieses Internet-Portals benutzen zu können, wird dazu geraten das Premium-Konto von Senzula zu kaufen.

Man kann die Zahlungen durch Paysafecard anonym tätigen. Außerdem bietet das Portal Guthabenkarten, die in Supermärkten und an Kiosken verkauft werden.

Die Preise für Premium-Mitgliedschaft sind relativ günstig:

  • 1 Monat: 6,99 Euro
  • 3 Monate: 17,97 Euro
  • 6 Monate: 29,94 Euro
  • 12 Monate: 47,88 Euro

Je länger die Dauer des Abonnements ist, desto weniger kosten die Dienste pro Monat.

Kostenlose Mitgliedschaft

Die kostenfreien Dienstleistungen von Senzula sind die folgenden:

  • Registrierung auf der Webseite
  • Profilerstellung
  • Nachrichtenversand
  • Nachrichtempfang
  • Überprüfung der Echtheit
  • Hochladen von Bildern

Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Zusätzlich bietet die Webseite kostenpflichtige Funktionen, die die Verwendung der Webseite unterhaltsamer machen:

  • In allen Chaträumen ohne Verifizierung posten
  • Zugriff auf explizite Inhalte
  • Zugang zu erotischen Fotos der Nutzer
  • Interessierte Nutzer anzeigen
  • In Nachrichten Bilder senden
  • Erweiterte Suchfunktion
  • Status unsichtbar machen
  • Die Seite ohne Werbung benutzen

Senzula im Test

Design und Funktionalität der Webseite

Das Design von Senzula sieht ziemlich modern aus und die meisten Dienste funktionieren richtig. Jedoch dauert das Hochladen von Bildern etwas länger als bei anderen Dating-Portalen dieser Kategorie. Das Design ist übersichtlich, modisch und lässt die Nutzer sich nicht langweilen. Es ist auch anzumerken, dass die Schriftgröße angenehm ist und es ist dabei egal, ob es die Seite am Computer aufrufen oder die mobile Version des Portals benutzen. Die Webseite ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen, die Hauptoptionen sind auf der Startseite zu finden. Zusätzlich gibt es einen Bereich mit wichtigen Fragen, die von Nutzern häufig gestellt werden. Außerdem kann man auf der Hauptseite den Kundendienst erreichen. Wenn man bei der Benutzung dieses Portals Probleme hat, kann man sich an den technischen Support wenden, der bei der Lösung helfen kann.

Senzula im Test

Mobile App

Überraschenderweise bietet Senzula auch eine mobile Applikation. Diese hat die folgenden Merkmale:

  • Die App kann man nur auf dem Betriebssystem Android nutzen.
  • Das Herunterladen im Appstore ist unmöglich.
  • Man kann die App direkt auf der Webseite downloaden.
  • Auf allen Smartphones kann man die mobile Version dieses Portals im Browser aufrufen.

Es gibt eine spezielle mobile Anwendung, die den Nutzern mit Androidgeräten zur Verfügung steht. Leider ist es unmöglich diese App in Appstores herunterzuladen, da dort Anwendungen mit expliziten Inhalten verboten sind. Das Herunterladen auf den Computer funktioniert, jedoch kommt es bei der Installation zu Fehlermeldungen. Apple-Benutzer können die Webseite nur als mobile Version im Browser benutzen.

Kontaktinformationen

  • Unternehmen: Keine Angaben
  • Adresse: Oberreiter & Dandachi OG Josefstädter Straße 11/24 1080 Wien
  • Telefon: +43-1-403 30 64 – 0
  • E-Mail: [email protected]

Senzula im Test

Fazit

Senzula ist eine Dating-Seite für schnelle sexuelle Kontakte und virtuellen Spaß. Auf dieser Seite kann man kaum die große Liebe finden, jedoch ist es möglich ein heißes Treffen mit einem der Mitglieder zu organisieren oder sogar an Sexpartys teilzunehmen. Der wichtigste Vorteil dieser Seite ist es, dass die meisten Funktionen kostenlos sind und die kostenpflichtigen Dienste sogar zu günstigen Preisen angeboten werden. Außerdem hat diese Webseite ein angenehmes Design und bietet seinen Nutzern eine leichte Bedienung. Leider haben wir im Rahmen unseres Tests erfahren, dass nur wenige Nutzer dieser Seite verifiziert sind und viele von ihnen einen verdächtigen Eindruck machen.

Senzula im Test

FAQ

Für wen ist die Webseite Senzula geeignet?

Senzula ist für Männer und Frauen geeignet, die auf der Suche nach erotischen Abenteuern sind. Auf dieser Seite kann man sowohl echte Treffen organisieren, als auch einfach online chatten.

Gibt es auf Senzula viele Fakes?

Leider haben wir auf dieser Seite viele Benutzer entdeckt, die nach Fakes aussehen. Wenn man ein verdächtigtes oder betrügerisches Profil bemerkt, kann man es dem Support melden.

Gibt es eine mobile Applikation von Senzula?

Man kann eine mobile Anwendung auf Android herunterladen. Jedoch ist diese App nicht im Appstore erhältlich. Diejenigen, die Apple-Geräte benutzen, haben grundsätzlich keine Möglichkeit eine mobile App herunterzuladen.

Ist Senzula günstig oder teuer?

Es handelt sich um eine ziemlich günstige Dating-Webseite. Die Preise für die Premium-Mitgliedschaft sind sehr gering. Man bezahlt für eine einjährige Premium-Mitgliedschaft so viel, wie bei vielen anderen Dating-Seiten für einen Monat. Zusätzlich bietet dieser Dienst viele kostenlose Funktionen.

TOP Dating Websites
Cadalo
9.7/10
Cadalo
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Fetischpartner
9.1/10
Fetischpartner
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Mixxxer
9.6/10
Mixxxer
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Sexfinder
9.8/10
Sexfinder
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5
Sexpartnerclub
9.3/10
Sexpartnerclub
GUT FUR
UNTERSTUTZUNGSPREIS 4.8 von 5
SUCCESS RATE 4.3 von 5